Konzert findet im Bergkloster Bestwig statt

Saxophon und Orgel

Alexander Nikolaev und Klaus Stehling (v.l.) geben ein Konzert im Bergkloster.

Musik für Saxophon und Orgel bieten Klaus Stehling und Alexander Nikolaev am kommenden Sonntag, 13. Oktober, um 16.30 Uhr im Bergkloster Bestwig.

Auf dem Programm stehen Werke vom Barock bis in die Gegenwart, unter anderem von Johann Pachelbel, Alexandre Guilmant und Robert Jones. Auch eine Eigenkomposition von Alexander Nikolaev wird zu hören sein.

Klaus Stehling studierte Germanistik, Schulmusik, Kirchenmusik und Instrumentalpädagogik. Das Orgelspiel lernte er unter anderem bei dem Paderborner Domorganist Johannes Viehöver und Kirchenmusikdirektor Prof. Hatto Ständer in Dortmund. Im Laufe seiner regen Konzerttätigkeit gastierte Klaus Stehling schon häufiger in der Dreifaltigkeitskirche des Bergklosters, wo er auch mehrere CDs eingespielt hat.

Alexander Nikolaev wuchs in Kasachstan auf und studierte Saxophon in St. Petersburg, später in Dortmund und Köln, unter anderem bei Prof. Daniel Gauthier. Er ist Preisträger verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe und war als Gastsolist schon mit großen Orchestern auf Tournee.

Einer ersten gemeinsamen CD-Einspielung mit Musik für Saxophon und Orgel aus dem Bergkloster Bestwig folgten zahlreiche Konzerteinladungen, darunter eine Einladung in die Kathedrale von Amiens in Frankreich im Sommer 2012. Im selben Jahr spielten sie ihre zweite CD in Dortmund ein.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare