1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Bestwig

Silbernes Jubiläum

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hauptmann Franz-Josef Niggemann, Leiter der Gewehrsektion Timo Dickmann und Schützenkaiser Franz-Josef Valentin (von links).
Hauptmann Franz-Josef Niggemann, Leiter der Gewehrsektion Timo Dickmann und Schützenkaiser Franz-Josef Valentin (von links).

Die Gewehrsektion der Schießsportabteilung Ostwig feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum.

Der Erste Vorsitzende der Schießsportabteilung Franz-Josef Niggemann und der damalige Sportleiter und heutige Kaiser der St. Antonius Schützenbruderschaft Franz-Josef Valentin gründeten im Jahr 1986 die Gewehrsektion. Der erste Auftritt war am 14. Juni 1986 beim eigenen Schützenfest, im gleichen Jahr nahm die Gewehrsektion auch am Bundesschützenfest in Medebach teil.

Seitdem geht sie jedes Jahr bei den Festzügen mit und veranstaltet immer ein Salutschießen. Die Mitglieder der ersten Stunde waren: Gewehrsektionsleiter Franz-Josef Niggemann und Franz-Josef Valentin, Zweiter Vorsitzender Klaus Eßfeld, Schriftführer Manfred Hengsbach, Schießleiter Karl-Heinz Uelsberg, Christoph Walger, Stefan Eickelmann und Jürgen Beule.

Ab 1988 übernahm Franz-Josef Niggemann die alleinige Leitung bis zum Schützenfest 1993. Sein Nachfolger wurde Ralf Kühnert, der 1994 und 1995 verantwortlich war. Von 1996 bis 2000 bekleidete Jürgen Oestreich das Amt, von 2001 bis 2008 Jürgen Beule und seit 2009 ist Timo Dickmann der Leiter der Gewehrsektion. Die Gründer Niggemann und Valentin übergaben am Schützenfestsonntag an den Leiter der Gewehrsektion, Timo Dickmann, als Erinnerung an das Jubiläum eine gravierte Schieferplatte.

Auch interessant

Kommentare