Nachfolger von Markus Studen

Thomas Senger ist neuer Hauptmann der Ramsbecker Schützen

+
Der Geschäftsführende Vorstand mit den Neugewählten v.l.: Hauptmann Thomas Senger, Hauptmann a.D. Markus Studen, 1. Kompanieführer Josef Besse, Schriftführer Matthias Braun, 2. Kompanieführer a.D. Michael Tusch, Geschäftsführer Guido Schneider, Ordonanzoffizier Martin Schirrey, Adjutant Frank Hermes, 2. Kompanieführer Thorsten Klipsch, Kassierer Christof Dücking, 1. Vorsitzender Jürgen Steinberg.

Ramsbeck – Das Hubertusfest und die Herbst-Generalversammlung der Ramsbecker Schützen fand kürzlich mit 72 Schützenbrüdern statt.

Neben den üblichen Regularien konnte von einem gelungenen und sehr positiven Schützenfest berichtet werden. Auch die Renovierung des Treppenhauses sei ein Gewinn für die Schützenhalle und sehr gut gelungen, hieß es. 

Mit großer Spannung wurden die Wahlen zum Festvorstand erwartet.  In ihren Ämtern im Festvorstand wurden einstimmig bestätigt: Friedrich Stehling, Hubertus Senger, Tobias Humpert, Michael Walter und Josef Besse.

Nach 21 Jahren aktiver Vorstandsarbeit wurde Michael Tusch gebührend in den Ehrenvorstand verabschiedet. Hauptmann Markus Studen stellte sich nach neun Jahren Amtszeit und mittlerweile 24 Jahren im Vorstand nicht erneut zur Wahl. 

Vorsitzender Jürgen Steinberg überreicht Michael Tusch und Markus Studen zum Ausscheiden aus dem aktiven Dienst und Eintritt in den Ehrenvorstand den Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes und die goldenen Schulterklappen des Ehrenvorstandes.

In der sich anschließenden Wahl zum Posten des Hauptmanns wurde Thomas Senger einstimmig gewählt und ist nun für die nächsten drei Jahre Hauptmann der St. Hubertus Schützenbruderschaft.

Durch den Wechsel von Thomas Senger vom 1. Kompanieführer zum Hauptmann ergeben sich folgende Änderungen im Festvorstand. Hauptmann Thomas Senger ernennt Josef Besse zum 1. Kompanieführer und Thorsten Klipsch zum 2. Kompanieführer. Neuer Ordonanzoffizier ist Martin Schirrey.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare