Veleda Hellau seit 50 Jahren

Organisatoren und Aktive blicken voller Vorfreude auf die karnevalistischen Großveranstaltungen in der Schützenhalle Velmede. Foto: Daniel Holzer

Bestwiger Jecken feiern zum Jubiläum Karnevalsmarathon

Bestwig. (daholz)

Für die Karnevalisten in Bestwig und Velmede ist die fünfte Jahreszeit diesmal etwas außergewöhnlich. Es steht das 50-jährige Jubiläum in der Schützenhalle Bestwig-Velmede an. Wie gewohnt soll ausgelassen und fröhlich gefeiert werden, doch zum runden Geburtstag haben sich die Organisatoren auch einige besondere "Schmankerl" einfallen lassen.Den Auftakt zum Karneval in Bestwig-Velmede machen die Frauen mit ihrem Frauenkarneval am Freitag, 25. Januar. Zwei Stunden Programm hat Jutta Sattler mit ihrem Team auf die Beine gestellt, für beste Unterhaltung ist also gesorgt. Einlass in die Schützenhalle ist ab 17 Uhr, die Küche hat ab 18 Uhr geöffnet, damit sich die Besucherinnen für das Programm ab 19.11 Uhr noch stärken können.

Eine feste Größe ist der Kinderkarneval am Donnerstag, 31. Januar. Rund 800 Kinder werden wieder in der Schützenhalle erwartet und können sich auf ein buntes Fest freuen. 110 junge Akteure sorgen dafür, dass garantiert keine Langeweile aufkommt. Das Programm unter dem Motto "Von Kindern für Kinder" startet um etwa 14.15 Uhr. Die Kinderdisco ab etwa 17.15 Uhr ist der Abschluss des Kinderkarnevals. Nahtlos geht es dann mit dem großen Faschingsball ab 19.30 Uhr weiter. Hier sorgt DJ Ralle aus Sundern für mächtig viel gute Laune beim Publikum. Außerdem ist eine Verlosung mit verschiedenen Geldpreisen geplant. Der Eintritt bei beiden Veranstaltungen an Altweiber ist frei.

"Altstars" zurück in der Bütt

Den krönenden Abschluss des Karnevalsmarathons bildet die Karnevalssitzung am Samstag, 2. Februar, um 19.11 Uhr unter dem Motto "Veleda — Hellau und das seit 50 Jahren". Ein Jubiläum, bei dem Organisator Berthold Köster, ins Schwärmen gerät: "Das ist schon etwas ganz besonderes." Das altbewährte Konzept wolle man angesichts des Jubiläums aber nicht komplett umwerfen. Punktuell wird an diesem Abend auf die lange Tradition eingegangen. Dias und Fotos erinnern an das närrische Treiben der vergangenen Jahrzehnte. Für die Büttenreden konnten zudem einige "Altstars" gewonnen werden, unter ihnen Manfred Hengsbach und Gisela Bathen, die bei der ersten Karnevalsveranstaltung die erste Büttenrede hielten.

Das weitere Programm hält mit Stimmung, Musik und Showeinlagen der Extraklasse für alle Altersschichten etwas parat. Durch das über zweistündige Programm führen Maren Brockhoff und Christian Krane. Für die richtigen Töne sorgt die Band "Flash-Back" aus Sundern, die während und nach dem Programm die Halle zum Kochen bringt. Natürlich werden auch wieder die besten Kostüme prämiert. An der Abendkasse kostet der Eintritt 6 Euro. Karten im Vorverkauf für 5 Euro gibt es bei der Tankstelle Beule und bei Schreibwaren Vetter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare