Marcel Becker sichert sich Königswürde in Heringhausen

Vogel hält 50 Minuten durch

Das neue Königspaar Marcel Becker und Angelique Mundes präsentierte sich in Festrobe. Foto: Claudia Metten

Trotz Regenwetter und ungemütlicher Temperaturen herrschte am Pfingstmontag eine Bombenstimmung auf dem Schützenplatz der St. Jakobus Schützenbruderschaft in Heringhausen, als die drei Königsanwärter ihren Kampf um die begehrten Insignien eröffneten. Markus Dahmen, Marcel Becker und Raphael Kenter lieferten sich ein spannendes Gefecht, welches Marcel Becker nach nur 50 Minuten und mit dem 148. Schuss für sich entschied.

Der erst 24-jährige neue König ist als Garten- und Landschaftsbauer bei der Firma Pflanzen Gockel in Heringhausen tätig. Seiner Schützenbruderschaft ist er bereits seit zehn Jahren treu ergeben. Zudem ist der begeisterte Feuerwehrmann auch als aktiver Jäger häufig in den heimischen Wäldern anzutreffen. Zu seiner Schützenkönigin erkor er seine Freundin Angelique Mundes. Die 21- jährige ist auszubildende Verkäuferin in Silbach und liebt Schützenfeste, Kinoabende als auch Parties. Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die St. Jakobus Schützenbruderschaft Heringhausen. Beim Vogelschießen sicherten sich des Weiteren mit dem sechsten Schuss Wolfram Senger die Krone, mit dem siebten Schuss Otto Butz den Apfel und schließlich mit dem 14. Treffer Norbert Hesse das Zepter.

Das anschließende Vizekönigschießen entschied Marius Kottlors mit dem 132. Schuss im Duell gegen seinen Kontrahenten Niklas Bathen für sich und sicherte sich somit den Titel des Vizekönigs der St. Jakobus Schützenbruderschaft. Der 19-jährige Auszubildende Bankkaufmann der Sparkasse Meschede ist aktiver Fußballer und Schiedsrichter im TuS Valmetal.

Weitere Eindrücke vom Schützenfest in Heringhausen gibt es in der Bildergalerie hier auf der Kurier-Homepage im Album „Bestwig“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare