Vogel von Karies befallen

Die neuen Majestäten in Ostwig: König Dr. Paul Heinz Liese mit Ehefrau Margret und Kaiser Franz-Josef Valentin. Foto: Claudia Metten

"Hilfe, Hilfe, ich bin jetzt Königin", rief die Ehefrau des neuen Ostwiger Schützenkönigs Dr. Paul Heinz Liese. Nach nur 20 Minuten holte der 63-jährige Zahnarzt mit dem 63. Schuss den Vogel im ganzen Stück herunter.

Ein Raunen ging durch die Menge: "Das hat's ja noch nie in der Geschichte der St.-Antonius-Schützenbruderschaft gegeben." Trocken sagte der Brudermeister und neue König kurz nach dem Vogelschießen: "Ich wusste gar nicht, dass ich das kann und das es so einfach geht." Ein Jahr nun wird König Liese die Regentschaft über die Ostwiger Schützen gemeinsam mit seiner Frau Margret übernehmen.

Franz-Josef Valentin neuer Kaiser

Der sportliche Zahnarzt, eines seiner Hobbys ist Turnen, freut sich gemeinsam mit seinen beiden Kindern Britta (28 Jahre) und Jens (31 Jahre) über die "Königskrone". Königsoffiziere wurden Jörg und Klaus Liese. Wesentlich länger dauerte dann das Schießen um die Vize-Würde. Nach einer Stunde und 52 Minuten holte Markus Kreutzmann mit dem 327. Schuss den Vogel von der Stange.

Dr. Liese hätte besser zwischendurch ein Loch gebohrt, dann wäre das letzte Stückchen Holz sicher schneller gefallen, meinten einige der Ostwiger Zuschauer. Zu seiner Vize-Königin machte der 21-jährige Feuerwehrmann und Schalke-Fan Lisa Stieren. Seine Vize-Offiziere wurden Tobias Breun und Roman Kalkreuth.

Franz-Josef Valentin ist neuer Kaiser der Ostwiger St. Antonius-Schützen. Der 63-Jährige war 1994 König. Mit dem 119. Schuss schoss er zum Festauftakt am Freitag den Vogel. Vize-Kaiser wurde Detlef Tönnesmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare