Alle Vorteile auf einen Klick

Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“ startet mit neuer Website durch

Klar strukturiert und nutzerfreundlich: Internetprofi Ingo Mikus hat die neue Homepage der Werbgemeinschaft gestaltet und wird sie auch weiterhin betreuen.

Bestwig – Sie ist online, die neue Website der Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“. Mit vielen neuen Features, tollen Fotos und Informationen aus der Gemeinde Bestwig sowie einem großen Mehrwert für alle Mitglieder durch die Verlinkung auf die eigene Homepage mitsamt Adresse und Logo, geht die Werbegemeinschaft einen weiteren wichtigen Schritt in die digitalisierte Zukunft 5.0.

Mehr Marketing und Vernetzung geht nicht, denn auf der neuen Website www.besser-in-bestwig.de bündeln sich kompensiert zahlreiche Inhalte und Vorteile der Bestwiger Werbegemeinschaft, die im kommenden Jahr 40 Jahre alt wird. Die Vernetzung mit Facebook, Instagram und Co., aktuelle und verlinkte Beiträge sowie die Vorstellung neuer Mitglieder auf den Seiten der Werbegemeinschaft in den sozialen Netzwerken sind für alle Beteiligten sowie für die Bürger der Gemeinde Bestwig ein großer Vorteil.

Ein schneller Klick unter dem Button Mitglieder auf der Homepage und schon hat man den passenden Ansprechpartner. Sei es im Bereich Kfz-Reparatur, Möbel und Haushaltsgeräten, Werbung, Backwaren, Whisky-Tasting, Dachdecken, Schreinern oder für die entsprechende Versicherung u.v.m. - die neue Website der Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“ bietet ein großes Maß an positiven Aspekten für alle User. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der neuen Website der Werbegemeinschaft, eine optimierte, an die aktuellen Standards angepasste Plattform bereitstellen, von der alle Mitglieder profitieren. So können wir die Vielfalt der Branchen, die in der Gemeinde Bestwig vertreten sind, auch digital präsentieren“, freut sich Burkhard Hogrebe, zweiter Vorsitzender der Bestwiger Werbegemeinschaft, über die gelungene Aktion.

"Klar strukturiert und nutzerfreundlich"

Der neue Webauftritt www.besser-in-bestwig.de ist ein starker, gemeinschaftlicher Auftritt, der allen Mitgliedern neben den vielfältigen Informationen rund um die Werbegemeinschaft und die Gemeinde Bestwig zusätzlich viele weitere Vorteile offeriert. Rabatte und vergünstigte Standgebühren auf gemeinsamen Veranstaltungen, regelmäßige Sonderseiten in der örtlichen Presse, alles tagesaktuell online sowie die Bekanntgabe in den sozialen Netzwerken sind nur einige der Offerten, die sich allen Mitgliedern bieten. Ein schneller Klick, ein einfaches Handling sowie die Vernetzung mit den örtlichen Partnern und Vereinen ermöglicht es dem Benutzer schnell und adäquat an unzählige hinterlegte Informationen mitsamt Verlinkung zu kommen um so schnell den erwünschten und benötigten Kontakt herstellen zu können.

Freuen sich über die neue Webseite der Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“: (v.l.) Der zweite Vorsitzende Burkhard Hogrebe, der Vorsitzende Olaf Badelt und Internetprofi und Gestalter Ingo Mikus.

Designt und erstellt wurde die neue Website von dem Bestwiger Internetprofi Ingo Mikus, der mit seinem Marketingkonzept die Homepage vom technischen Aufbau bis hin zur Ansicht aufgebaut hat und weiter betreut (www.internetmarketing-mikus.de). „Die Website ist durch klare Strukturen nutzerfreundlich aufgebaut und wird den Mitgliedern der Werbegemeinschaft, deren Kunden und natürlich auch allen anderen Besuchern in Zukunft viel Spaß bereiten“, so Ingo Mikus. Ausdrucksstarke Fotos lieferte Rudolf Ersepke (www.spot-sauerland.de). In regelmäßigen Meetings, durch viele Gespräche, verbunden mit zahlreichen Emails und Telefonaten ist so eine Homepage entstanden, die für die Mitglieder der Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“als auch die gesamte Gemeinde einen Wertzuwachs darstellt.

„Werden Sie Mitglied in unserer Werbegemeinschaft und profitieren Sie so von der Vielzahl der gebündelten Vorteile. Wir in der Werbegemeinschaft ,Besser in Bestwig’ arbeiten zukunftsorientiert, bauen unser Netzwerk strategisch weiter aus und schaffen so einen großen Mehrwert für alle Mitglieder und deren Kunden und die es noch werden möchten“, lautete das abschließenden Fazit des ersten Vorsitzenden Olaf Badelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare