Werbegemeinschaft Bestwig erwartet Ausstellerrekord

Zum Präsentationszentrum heimischer Händler, Dienstleister und Handwerker wird die Schützenhalle in Bestwig-Velmede wieder im Rahmen der Verkaufs- und Gewerbeausstellung. Foto: SK

Sechste Verkaufs- und Gewerbeausstellung steht bevor

Bestwig. (SK)

Die Werbegemeinschaft Bestwig arbeitet zurzeit an der Organisation der Verkaufs- und Gewerbeausstellung 2008. Am 5. und 6. April wird die Schützenhalle in Bestwig-Velmede erneut zum Präsentationszentrum heimischer Händler, Dienstleister und Handwerker. Zur sechsten Gewerbeausstellung in Folge haben sich bislang über 70 Aussteller gemeldet.Bereits bei der letzten Ausstellung vor zwei Jahren hatte die Werbegemeinschaft aufgrund der großen Nachfrage weitere Präsentationsflächen schaffen müssen. Ein großes Zelt neben der Schützenhalle bot Raum für weitere Aussteller. Mit 60 Teilnehmern auf 90 Standplätzen hatte sich die Zahl der Betriebe bereits vor zwei Jahren fast verdoppelt. "In diesem Jahr wird es wohl einen neuen Teilnehmerrekord geben", freut sich der Werbegemeinschaftsvorsitzende Olaf Badelt. Ein noch größeres, 1000-Quadratmeter-Zelt soll den kompletten Hallenvorplatz einnehmen. "Damit können wir über 90 Betriebe aufnehmen", schätzt Badelt. Noch sind also einige Plätze frei.

"Die Bestwiger Verkaufs- und Gewerbeschau findet alle zwei Jahre statt und gehört zu den etabliertesten im HSK. Mit rund 9000 Besuchern ist sie auch eine der best besuchtesten", so Vorstandsmitglied Burkhard Hogrebe, der einen Großteil der Organisation übernimmt. Im Gegensatz zu vergleichbaren Ausstellungen der Umgegend, organisiert der Vorstand der Werbegemeinschaft Bestwig die Ausstellung komplett selbst und kann darum günstigere Standpreise anbieten. So kommt es, dass bei der Bestwiger Verkaufs- und Gewerbeschau ein anderes Ausstellerspektrum präsent ist. Unter den Betrieben befindet sich alles, vom Frisörbetrieb, über Autohäuser bis zum Bauunternehmen. Ein buntes Rahmenprogramm soll die Ausstellung abrunden.

Interessierte Betriebe können sich noch bis zum 15. Februar bei der Werbegemeinschaft Bestwig melden, Tel. 02904/1236.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare