"Zeit, ein solches Amt in jüngere Hände abzugeben"

Vorsitzender Friedrich Stockhausen (li.), Willi Kruse (re.) und Fritz Henneböhl (m.) dankten Rita Römer (2.v.li.) und Aloys Häger (2.v.re.) für ihre jahrelange Vorstandsarbeit im Förderkreis des Berufskollegs Bergkloster Bestwig. Foto: SK

Abschied nach langjähriger Vorstandsarbeit im Förderkreis

Bestwig. (SK)

Der Schulleiter des Berufskollegs Bergkloster Bestwig, Fritz Henneböhl, dankte Rita Römer und Aloys Häger für ihre langjährige Vorstandsarbeit im Förderkreis des Berufskollegs Bergkloster Bestwig. Bei der letzten Mitgliederversammlung des Vereins waren beide aus persönlichen beziehungsweise beruflichen Gründen nicht mehr für eine weitere Amtszeit angetreten."Sie haben beide sehr viel für den Verein und damit auch für unsere Schule geleistet", betonte Fritz Henneböhl. Der Förderkreis besteht seit 1977. Zurzeit gehören ihm 117 Mitglieder an. Dabei handelt es sich vor allem um Eltern und ehemalige Schüler der Bildungseinrichtung.

25 und 16 Jahre im Vorstand tätig

Rita Römer hat 25 Jahre im Vorstand mitgearbeitet. Zunächst als Schatzmeisterin. In dieser Funktion trat Aloys Häger vor 16 Jahren in den Vorstand ein.

Seitdem war Rita Römer zweite Vorsitzende des Förderkreises. "Aber irgendwann wird es auch Zeit, ein solches Amt in jüngere Hände abzugeben", erklärt sie heute.

Der Förderkreis unterstützt die Schule bei Anschaffungen. "Ob Beamer, Sportutensilien, Stellwände, Computer-Software oder Kameras", nennt der erste Vorsitzende Friedrich Stockhausen Beispiele. Er leitet den Förderkreis seit 1999.

Fritz Henneböhl betont: "Ohne Mithilfe des Förderkreises hätten wir hier so manches Vorhaben nicht realisieren können." Neue zweite Vorsitzende ist nun Sonja Wünsche aus Westfeld. Der stellvertretende Schulleiter des Berufskollegs, Willi Kruse, übernimmt die Aufgabe des Schatzmeisters.

Gemeinsam mit Friedrich Stockhausen sprach er den beiden scheidenden Vorstandsmitgliedern auch den Dank im Namen des Förderkreises aus. Neue Schriftführerin wird Barbara Knülle, die ebenfalls am Bergkloster Bestwig unterrichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare