Standorte von Kreis und Polizei

Blitzer im HSK: Das sind die Standorte von Kreis und Polizei

Wo wird im Sauerland geblitzt? Das sind die Blitzer-Standorte von Kreis und Polizei in der Woche ab dem 15. August im Hochsauerlandkreis (HSK).

Hier gibt es die Blitzer-Standorte in der Woche ab dem 15. August 2022 im HSK auf einen Blick.

Hier blitzt der Kreis:

Montag, 15. AugustArnsberg, Neuer Schulweg; Olsberg, Bahnhofstraße
Dienstag, 16. AugustMeschede-Wennemen, L 743; Medebach-Hallacker, Küstelberger Straße
Mittwoch, 17. AugustSundern, Perlmühle; Winterberg-Neuastenberg, B236
Donnerstag, 18. AugustMeschede-Olpe, Frenkhauser Straße; Hallenberg-Liesen, Dorfstraße
Freitag, 19. AugustBestwig-Ostwig, Hauptstraße; Marsberg-Canstein, Arolsener Straße

Es muss darüber hinaus auch an allen weiteren Standorten, die auf der Homepage des Hochsauerlandkreises aufgeführt sind, mit Geschwindigkeits-Messungen gerechnet werden. Dies gilt auch an Wochenenden und Feiertagen. 

Aus örtlichen und organisatorischen Gründen ist es möglich, dass die Planungen kurzfristig geändert werden müssen. Ein Anspruch auf die Messungen besteht nicht.

Hier blitzt die Polizei im HSK:

Montag, 15. AugustSchmallenberg-Rimberg, L 776
Dienstag, 16. AugustArnsberg-Oeventrop, Im Neyl
Mittwoch, 17. AugustMeschede-Frenkhausen, L 686
Donnerstag, 18. AugustBrilon, Hoppecker Straße
Freitag, 19. AugustWinterberg-Züschen, B 236
Samstag, 20. AugustSchmallenberg-Mailar, B 511
Sonntag, 21. AugustSundern-Langscheid, L 687

Hier stehen die stationären Blitzer im HSK:

Kuriose Blitzerfotos aus aller Welt: 

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Taube verhindert Bußgeld: Die Kreispolizeibehörde Viersen kann einem Autofahrer wegen einer Taube die Geschwindigkeitsübertretung nicht nachweisen. Weder Fahrer noch Taube müssen das Bußgeld in Höhe von 105 Euro bezahlen.
Die Raser-Taube hat in der Stadt Bocholt die Radarfalle ausgelöst. Die 25 Euro Verwarnungsgeld wird sie für die Geschwindigkeitsüberschreitung von 15 km/h jedoch nicht bezahlen können.
Hat die Polizei Essen hier einen "Geister-Lkw" erwischt? Leider nicht. Es war nur ein Fahrer, der sich vor dem Blitzer versteckt hat. Ohne Erfolg. Ein Bußgeld musste er trotzdem zahlen.
Morgens keine Lust die Scheiben freizukratzen? Keine gute Idee. Und dann auch noch zu schnell in einer 30er Zone. Wer so viel falsch macht, muss sich nicht wundern, bestraft zu werden.
Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Rubriklistenbild: © presseportal.de

Kommentare