Hilfe vor Ort leisten

4500 Euro: Inner Wheel Club spendet Rekorderlös des Bücherbasars

+
4500 Euro für wohltätige Zwecke: Henriette Tschuschke, Präsidentin des Inner Wheel Clubs Brilon-Marsberg, und Joachim Schmidt von der Sparkasse Hochsauerland (Mitte) überreichten den Spendenscheck an die Vertreter des Caritasverbands Brilon. 

Brilon. Sie haben zahlreiche Bücher sortiert, ausgezeichnet, ins erste Obergeschoss der Sparkasse Hochsauerland in Brilon getragen und dort verkauft: Die Mitglieder des Inner Wheel Clubs Brilon-Marsberg veranstalteten beim Briloner Weihnachtsmarkt wieder ihren Bücherbasar – ein Fest für alle Leseratten. Der Rekorderlös in Höhe von 4500 Euro ist für wohltätige Zwecke bestimmt.

Zum ersten Mal verließ der Inner Wheel Club mit seinem Bücherbasar das Foyer der Sparkasse und zog in die Galerie. Die Frage im Vorfeld war, ob der neue Standort bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes genauso gut angenommen wird wie der alte. Das Ergebnis ist eindeutig: „Rund 2000 Bücher haben einen neuen Besitzer gefunden. Wir haben so viele Bücher verkauft wie noch nie“, freut sich Henriette Tschuschke, Präsidentin des Inner Wheel Clubs Brilon-Marsberg, bei der Scheckübergabe am vergangenen Dienstag. „Dank der Unterstützung der Sparkasse und des Caritasverbands Brilon konnten wir dieses tolle Ergebnis erreichen. Hoffentlich wird der nächste Bücherbasar wieder so erfolgreich.“

Der Inner Wheel Club möchte mit dem Geld Hilfe vor Ort leisten und Menschen im Briloner Stadtgebiet unterstützen. Folgende soziale Projekte werden diesmal unterstützt:

  • Seniorenreisen der Caritas (caritour)
  • Caritas-Soforthilfe
  • Diakonie-Soforthilfe
  • Warenkorb Brilon
  • Gemeindefrühstück der evangelischen Kirche

Als Beispiel, wofür das Geld eingesetzt wird, damit davon Menschen, die es wirklich brauchen, profitieren, erklärte Maria-Theresia Kupitz von der Allgemeinen Sozialen Beratung der Caritas: „Das Geld wird bei uns für Einzelfallhilfen eingesetzt. Viele Menschen geraten durch Arbeitslosigkeit, Scheidung, Sucht, Unfall, Krankheit, Behinderung oder andere Ursachen in Notsituationen. Mit dem Geld können wir sofort helfen, beispielsweise, wenn die Krankenkasse Fahrtkosten zu ambulanten Terminen nicht bezahlt oder die Kosten für eine neue Sehhilfe nicht übernimmt.“

Beim Warenkorb wird der gesamte Bedarf nicht allein durch Lebensmittelspenden abgedeckt. „Grundnahrungsmittel wie Zucker oder Öl müssen wir dazukaufen. Diese werden limitiert als ,Grundpaket’ an die Kunden herausgegeben“, ergänzt Uli Schilling, Koordinator für das Ehrenamt beim Caritasverband Brilon.

Und auch nicht jeder ältere Mensch kann sich eine Seniorenreise mit der Caritas leisten. Wer die Reisekosten nicht selbst aufbringen kann, wird dank der Spende unterstützt, um sich den Wunsch nach Erholung und Gemeinschaft zu erfüllen.

Das Geld kommt an – und das wollen die Mitglieder des Inner Wheel Clubs mit ihrem Bücherbasar erreichen.

Inner Wheel Club

  • eine der größten internationalen Frauenvereinigungen mit über 103.000 Mitgliedern in 103 Ländern
  • zurzeit 21 Mitglieder in Brilon-Marsberg
  • eine Service-Organisation, die sich drei Zielen verpflichtet fühlt: der Freundschaft untereinander, dem sozialen Engagement und der internationalen Verständigung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare