1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Brilon

48 Jahre im Sparkassengeschäft: Direktor Konrad Lenze geht in den Ruhestand 

Erstellt: Aktualisiert:

Sparkasse Hochsauerland Direktor Konrad Lenze Ruhestand
Sparkassendirektor Konrad Lenze ist in den beruflichen Ruhestand getreten. © Sparkasse Hochsauerland

Sparkassendirektor Konrad Lenze ist kürzlich in den beruflichen Ruhestand getreten. Nach 48 aktiven Jahren im Sparkassengeschäft beginnt für ihn ein neuer Lebensabschnitt.

Brilon/Hochsauerland – Die Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte Konrad Lenze vom 1. August 1973 bis zum 18. Juli 1975 bei der damaligen Kreissparkasse Brilon. Nach dem Besuch der westfälischen Sparkassenakademie legte er die Prüfung zum Sparkassenbetriebswirt 1982 in Münster ab. Danach berief ihn der Vorstand zum Leiter des Vorstandsstabs. In dieser Funktion war er bis 2001 tätig. Mit Wirkung vom 1. August 2001 wurde er vom Verwaltungsrat des Hauses zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt und trug 20 Jahre gemeinsam mit seinen Kollegen die Verantwortung für die Sparkasse Hochsauerland.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Landrat Dr. Karl Schneider, Vorstandsvorsitzender Ingo Ritter und Vorstandsmitglied Ulrich Dolle danken Konrad Lenze im Namen der Sparkasse wie auch im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die über Jahrzehnte geleistete erfolgreiche Arbeit, seine Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit: „Großer persönlicher Einsatz, eine hohe Fachkompetenz und die Offenheit für die Wünsche der Kunden und der Mitarbeiter zeichnen Konrad Lenze aus. Für die Zukunft wünschen wir alles Gute, Glück und Gesundheit“.

Auch interessant

Kommentare