Erfreuliche Nachrichten

Acht Briloner Sportvereine dürfen sich über mehr als 340.000 Euro Förderung freuen

Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert.
+
Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert.

Erfreuliche Nachrichten für die Sportvereine in Brilon und Umgebung: Sie profitieren vom Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022, welches das Land NRW auf den Weg gebracht hat. Aus diesem Programm können Vorhaben von Sportvereinen, die der Modernisierung, Sanierung oder Umbauten der vereinseigenen oder gepachteten Sportanlagen dienen, gefördert werden.

Brilon - Acht Briloner Sportvereine haben die Möglichkeit genutzt und sind mit ihren Projektvorschlägen auf den Stadtsportverband zugegangen. Von dort gab es im Einvernehmen mit der Stadt Brilon die Zustimmung zu diesen Projekten und die Anträge wurden bei der Staatskanzlei eingereicht.

Nun die gute Nachricht: Alle acht Projekte sind mit einem Bewilligungsbescheid bedacht worden. Über insgesamt 344.870,00 Euro können sich der SV Thülen 1920 e.V., der TuS Union Scharfenberg, der Tennisclub Brilon 07 e.V., der TuS Madfeld, der Ballspielverein 23 Alme e.V., der Luftsportverein Brilon e.V., der TuS Petersborn-Gudenhagen 1964 e.V. und der TuS Elmerborg-Altenbüren 1923 e.V. freuen.

Diese Förderungen gab die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz jetzt bekannt. „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren.“

Von dem einzigartigen Förderprogramm für Sportstätten profitieren bereits mehr als 1.500 Sportvereine aus ganz Nordrhein-Westfalen. Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare