1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Brilon

Aktion „Warm durch die Nacht“: Wie die YoungCaritas Wohnungslosen in Dortmund hilft

Erstellt: Aktualisiert:

YoungCaritas Brilon Aktion warm Nacht Wohnungslosen Obdachlosen Hilfe
Vier Akteurinnen der YoungCaritas Brilon haben gemeinsam mit YoungCaritas-Koordinatorin Nadine Gebauer einen Ferientag genutzt, um wohnungslosen Menschen in Dortmund zu helfen. © YoungCaritas Brilon

Einen Ferientag haben vier Akteurinnen der YoungCaritas Brilon genutzt, um gemeinsam mit YoungCaritas-Koordinatorin Nadine Gebauer Großstadtluft zu schnuppern und dabei zugleich Gutes zu tun. Ihre Mission: Wohnungslosen Menschen durch nützliche Gaben und einen Plausch zu helfen.

Brilon/Dortmund – „Auf der Hinfahrt haben wir überlegt, was Menschen ohne Obdach im Alltag wirklich brauchen können oder sich wünschen würden“, erzählt Koordinatorin Nadine Gebauer. Ein paar Tipps gab es von den Kolleginnen der YoungCaritas Dortmund, die regelmäßig unter dem Motto „Warm durch die Nacht“ wohnungslose Menschen in ihrer Stadt kontaktieren und helfen. Im Einkaufswagen lagen danach unter anderem FFP2- und OP-Masken, Essen, Getränke, Obst, Deo, Duschgel, Tampons und natürlich Hunde-Leckerlis. Finanziert wurde der Einkauf durch die Rest-Cent-Spende der hauptamtlichen Mitarbeiter der Caritas Brilon, die auf die Netto-Auszahlung der Cent-Beträge ihrer Gehaltsabrechnungen verzichten. Ebenso gab es noch Hygiene- und Beautymittel von den Kollegen des Ambulant Betreuten Wohnen der Caritas-Behindertenhilfe mit auf den Weg.

Ein ereignisreicher Ferientag mit besonderen Erfahrungen: „Welche Menschen und welche Geschichten haben uns bewegt?“ – Das wurde auf der Heimfahrt nach Brilon im Bulli diskutiert. „Wir haben gesehen und gehört, dass Armut viele Facetten haben kann, wie Alter, Sucht, Traumata oder psychische Beeinträchtigungen. Und wir haben gelernt, nicht nach Schuld zu fragen, sondern danach, was der Mensch braucht, damit es ihm besser geht“, sagt Nadine Gebauer. „Hinhören, hinsehen, miteinander sprechen haben für kleine Momente des Lächelns gereicht.“

Mitmachen oder Korken spenden

„Du möchtest dich sozial engagieren? Und zwar gemeinsam mit anderen? Du hast aber wenig Zeit? Macht nichts, wir machen es passend für dich. Mit unseren oft kurzen und einmaligen Aktionen versuchen wir die Welt ein Stückchen besser zu machen“, lädt die YoungCaritas Brilon zum Mitmachen ein,einfach melden bei der YoungCaritas Brilon auf Instagram oder Direktkontakt n.gebauer@caritas-brilon.de, Tel. 0151/16316071.

Die YoungCaritas Brilon beteiligt sich auch an der Aktion „Kronkorken sammeln mit Herz“, bei der alle Bürger ihre Kronkorken in kleinen Mengen direkt im Eingang des Seniorenzentrum St. Engelbert (Hohlweg 8 in Brilon) abgeben können oder bei einer Großsammlung nach Absprache mit Nadine Gebauer (Tel. 0151/16316071) ab dem 25. August. Der Erlös geht an die Initiative „Seelenbeben“. Das ist eine Gruppe von ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen im Sauerland, die sich um Kinder und Jugendliche kümmert, die einen sehr lieben und wichtigen Menschen im Leben durch den Tod verloren haben. Das Geld kommt für unterschiedliche Aktionen zum Einsatz, wie für Herzenswünsche, Familientage oder Gemeinschaftsaktionen.

Auch interessant

Kommentare