Polizisten ins Gesicht geschlagen

Betrunkener Autofahrer mäht Zaunpfähle um - im Streifenwagen flippt er völlig aus

In Alme hat ein betrunkener Autofahrer mehrere Zaunpfähle umgemäht. Nach einer Polizei-Kontrolle rastete er aus und schlug einen Polizisten.
+
In Alme hat ein betrunkener Autofahrer mehrere Zaunpfähle umgemäht. Nach einer Polizei-Kontrolle rastete er aus und schlug einen Polizisten. (Symbolfoto)

Mit fast zwei Promille wurde am späten Samstagabend ein Autofahrer in Alme erwischt. Zuvor hatte der 25-Jährige mehrere Zaunpfähle umgefahren. Im Streifenwagen flippte der junge Mann vollkommen aus.

Alme - Wie die Polizei berichtet, hatte ein Zeuge am späten Samstagabend gesehen, wie ein Auto in Schlangenlinien auf dem Verbindungsweg zwischen Wülfte und Alme fuhr, und deshalb die Polizei gerufen.

Kurz darauf - gegen 23.30 Uhr - hielten die alarmierten Beamten den Wagen in Alme an. Am Auto entdeckten sie frische Unfallspuren. Kurze Zeit später fanden sie auf dem Verbindungsweg zwischen den beiden Briloner Ortsteilen auch die dazugehörige Unfallstelle.

Alme: Betrunkener Autofahrer schlägt Polizisten ins Gesicht

Der 25-jährige Fahrer des Wagens war laut Polizei von der Straße abgekommen und gegen mehrere Zaunpfähle geprallt, bevor er vom Unfallort flüchtete. Der junge Mann aus Brilon war bei seiner abenteuerlichen Fahrt stark alkoholisiert, wie die Polizei erklärt: „Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 1,8 Promille.“

Während der Fahrt zur Blutentnahme in der Polizeiwache Brilon reagierte der Mann dann zunehmend aggressiv. Im Streifenwagen beleidigte er die Beamten und schlug einen von ihnen ins Gesicht, weshalb die Polizisten den 25-Jährigen fesselten. Dagegen wehrte er sich weiterhin mit Schlägen und Tritten.

Alme: Betrunkener Autofahrer landet im Gewahrsam

„Gefesselt, aber weiterhin beleidigend und drohend wurde dem Briloner schließlich eine Blutprobe entnommen“, heißt es im Polizeibericht. Der Mann aus Brilon wurde schließlich ins Polizeigewahrsam gebracht, das er nach erfolgter Ausnüchterung wieder verlassen durfte.

Ein Polizist sei durch den Angriff des Autofahrers leicht verletzt worden, habe seinen Dienst aber fortsetzen können, wie die Polizei mitteilt. Den Führerschein des Briloners stellte die Polizei sicher, zudem wurde ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Wenige Tage zuvor hatte die Polizei es im Stadtgebiet Brilon schon einmal mit einem alkoholisierten Autofahrer zu tun. Der 65-Jährige war allerdings sogar zu betrunken für einen Alkoholtest. In Attendorn landete ein betrunkener Maskenverweigerer im Gewahrsam. Der 49-Jährige zeigte am Bahnhof mehrfach den Hitlergruß und grölte Nazi-Parolen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare