Gemeinsames Konzept hat sich bewährt

Attraktive Ferienregion: Brilon und Olsberg verbuchen positive Übernachtungszahlen

+
„Gemeinsam stark“: Rüdiger Strenger und Verena Kevekordes von der Tourismus Brilon Olsberg GmbH halten das neue Ferienmagazin in den Händen.

Brilon/Olsberg. Positive Übernachtungszahlen, ein neues Ferienmagazin aus dem Herzen des Sauerlands „Gemeinsam stark“ als auch den gemeinsamen Internetauftritt www.tourismus-brilon-olsberg.de präsentierten jetzt Rüdiger Strenger und Verena Kevekordes von der Tourismus Brilon Olsberg GmbH in der Konzerthalle Olsberg.

„Wir sind positiv angetan von den Übernachtungszahlen. Die Voraussetzungen waren nicht gerade berauschend. Trotz schlechter Wetterstatistik in den Herbstmonaten sowie einer ungünstigen Feriensituation – die Herbstferien waren von Ende Oktober bis Anfang November – konnten wir gute Zahlen verbuchen“, so Rüdiger Strenger, Geschäftsführer der Tourismus Brilon Olsberg GmbH. Nach Hochrechnungen des Statistischen Landesamtes Nordrhein-Westfalen gab es 2017 in Brilon 154.000 Übernachtungen, im November schlugen genau 141.450 zu Buche. Das bedeutet ein Plus von 7,6 Prozent mehr Übernachtungen im Bereich Betriebe ab zehn Betten.

Ähnlich positiv fielen auch die Zahlen in Olsberg aus. Mit insgesamt 190.776 Übernachtungen konnte der Kurort einen Anstieg von 3,4 Prozent verbuchen (nach Hochrechnungen 207.000). Bei den nicht meldepflichtigen Betrieben (unter zehn Betten) ergaben sich in beiden Städten mindestens 150.000 jährliche Übernachtungen. Summa summarum ergibt sich laut offizieller Statistik eine Gesamtübernachtungszahl von 500.000 Gästen, der Anteil bei den ausländischen Urlaubern betrug hochgerechnet 117.000. „Ein positiver Trend ist im Tourismus zu verzeichnen. Wir liegen mit unseren Zahlen über dem bundesweiten Durchschnitt. In unserer Region sind die übernachtungsstärksten Monate Mai, September und Oktober“, weiß Strenger zu berichten.

Gemeinsames Ferienmagazin

Als unabdingbar im Tourismusbereich hat sich auch das gemeinsame Ferienmagazin herauskristallisiert. Ein Magazin, das in 15.000-facher Auflage in allen Tourismuszentralen im Sauerland, in Hotels in der Region, auf Messen sowie weit gestreut in zahlreichen Ortschaften ausliegt und Informationen über Wanderwege, Kunst und Kultur, Veranstaltungen, Sehenswertes oder auch die zahlreichen Ausflugsziele im Sauerland preisgibt. „Zu all dem ist ab sofort unsere neue Internetseite freigeschaltet. Sie basiert auf dem Gerüst der alten Olsberger Touristikseite. Auf der neuen Homepage werden Brilon und Olsberg zusammen dargestellt. Schön gestaltet, mit großen Bildern, die Lust auf Urlaub machen, gibt sie jede Menge Informationen über die örtliche Gastronomie, Sehenswertes, Sportmöglichkeiten, Natur und Einkaufsmöglichkeiten“, so Verena Kevekordes. Eine Homepage, auf der Inhalte responsiv abrufbar sind, gezielt Übernachtungen ausgewählt und sofort gebucht werden können. „Der Zusammenschluss Brilon und Olsberg hat sich bewährt. Wir haben Kostenersparnisse im Bereich Werbung und Internetauftritt, eine gemeinsame Wanderkarte sowie geringere Personalkosten. Beide Orte stehen für Urlaub, Wandern, Fahrradfahren und natürlich Gesundheit“, ergänzt Strenger.

Tourismus in Brilon und Olsberg entwickelt sich weiter

Tourismus Brilon Olsberg ist ein gemeinsames Konzept der beiden Städte, das sich in sozialen Netzwerken, in Flyern und Broschüren, auf Messen, im Internet, durch die Berichterstattung von Bloggern als auch in Anzeigen in speziellen Wander- und Outdoormagazinen wiederspiegelt. 

Das aktuelle, zielgerichtete Marketing, Mund-zu-Mund-Propaganda sowie die Beliebheit der beiden Städte als Urlaubsziel haben dazu beigetragen, dass Brilon und Olsberg an vierter Stelle in der Beliebheitsskala – direkt nach Winterberg, Willingen und Schmallenberg – agieren. 

„Und damit das so bleibt, ist Gesundheitsmanager André Hübner in der Produktentwicklung aktiv“, erzählt Verena Kevekordes. Die Gesundheitsangebote werden in diesem Jahr aufgestockt, die Infrastruktur in Brilon 2018/19 verbessert. In Olsberg werden zudem die Kurparkflächen erweitert und das Gebirgsfest mit vielen Highlights und großem Programm steht am 30. Juni und 1. Juli an. Das Thema Wandern ist weiterhin beliebt und darum müssen sich der Olsberger Kneippweg und der Briloner Kammweg, sie gehören zu den 70 besten Wanderwegen Deutschlands, im Herbst neu zertifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare