Arbeiten dauern voraussichtlich bis September 2019

Ausbau der Südstraße in der Briloner Innenstadt beginnt am Montag

+
Auf einer Länge von rund 250 Metern werden bis voraussichtlich September 2019 der Kanal und die Wasserleitung erneuert, die Straße und der Gehweg ausgebaut sowie die Beleuchtung ausgetauscht.

Brilon. Der Ausbau der Südstraße beginnt am kommenden Montag, 23. Juli, in der Briloner Innenstadt. Auf einer Länge von rund 250 Metern werden bis voraussichtlich September 2019 der Kanal und die Wasserleitung erneuert, die Straße und der Gehweg ausgebaut sowie die Beleuchtung ausgetauscht.

In diesem Jahr wird zunächst der untere Bereich der Südstraße zwischen den Einmündungen Niedere Mauer und Kattenhagen ausgebaut. Dieser erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis zum Jahresende und erfolgt unter Vollsperrung. 

In den ersten rund sechs bis acht Wochen ist auch der Einmündungsbereich Niedere Mauer für die Durchfahrt gesperrt, das heißt die Niedere Mauer endet hier in beiden Fahrtrichtungen vorübergehend als Sackgasse. Die Südstraße ist während der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die innerhalb der Baustelle wohnenden Anlieger können ihre Grundstücke je nach Baufortschritt nur eingeschränkt erreichen. Die Stadt Brilon bittet alle Verkehrsteilnehmer, die Baustellenbereiche nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. 

Im Vorfeld hatte der Ausbau bei den Anliegern der Südstraße zu Diskussionen geführt, die jedoch bei einer Informationsveranstaltung geklärt werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare