Außer Rand und Band

Frauen drehen beim Weiberfrühstück in Rösenbeck richtig auf

+
Zwischen die ganzen Nussknacker hat sich beim Weiberfrühstück auch die Rösenbecker Schützenkönigin Pia Drilling geschummelt. 

Rösenbeck. Weiberfastnacht pur: Die Frauen feiern, die Männer sind hinter Gittern und die, die Freigang gewährt bekommen, räumen die Tische ab oder begeistern mit ihrem Bühnenauftritt beim Rösenbecker Weiberfrühstück.

„Rösenbeck ist eben erste Liga im Karneval. So hab ich es letztes Jahr versprochen und natürlich eingehalten“, erklärte Schäfchen Christiane Rösen vom Rösenbecker Karnevalsgremium lachend. „Eine ausverkaufte Halle, 370 buntkostümierte Frauen, 150 davon mit dem Shuttlebus herangekarrt, und wie immer eine Superstimmung beim Rösenbecker Weiberfrühstück. Was will man mehr.“

Doch die Närrinnen wollten mehr – nämlich Zugaben vom Sparclub „Die Jünger“ die mit ihrem akrobatischen Baustellen-Showtanz die Damenherzen höher schlagen und so manches mal sogar den Atem stocken ließen.

Wenn die Königin mit dem Propst tanzt

Da hielt es das Volk der Närrinnen auch nicht mehr auf ihren Plätzen und es wurde begeistert zu Karnevalshits geschunkelt und getanzt. So wie die Rösenbecker Schützenkönigin Pia Drilling, die nicht nur zum Schützenfest einen Ehrentanz mit dem Marsberger Propst, sondern auch im Reigen der Karnevalistinnen eine Walzerrunde mit dem fest mit seinem Geburtsort Rösenbeck verbundenem Urgestein Meinolf Kemper drehte. Der für seine nicht nur zum Schützenfest guten Predigten bekannte Kirchenmann wusste sich so auch in der Bütt zu präsentieren. „Ich möcht’ euch mein Herzeleid mal klagen, schon lange nämlich wie fatal, bin ich auf dem Kopf ganz kahl,“ nahm sich der Rösenbecker selbst auf die Schippe und nach viel Klagen von vergeblichen Versuchen, die Haarpracht wieder zu erlangen, die die Närrinnen mit Lachsalven und donnerndem Zwischenapplaus kommentierten, fand er dann doch noch seine Lösung: „Wir alle sind, das sieht ein jeder Kenner, von Rösenbeck die schönsten Männer.“

Weiberfrühstück in Rösenbeck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare