Polizei sucht Autofahrer, der trotz Gegenverkehr überholt hat

Brilon. Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden war es am Donnerstagmorgen auf der B251 gekommen. Ein Unbekannter hatte einen Lkw trotz Gegenverkehr überholt

Ein 43 Jahre alter Autofahrer berichtete am Unfallort, er sei auf der B 251 von der Kreuzung zur L 870 aus in Richtung Kreisverkehr B 7 gefahren. Im Gegenverkehr habe er einen Lkw gesehen, der von einem Auto überholt wurde. Da der Abstand zwischen seinem Auto und dem überholenden Pkw zu gering gewesen sei, habe er sofort gebremst und sei nach rechts ausgewichen, um einen folgenschweren Frontalunfall zu verhindern.

Bei diesem Ausweichmanöver geriet der 43-Jährige mit seinem grünen Subaru Forester gegen die Leitplanke, was zu Sachschäden führte. Verletzt wurde der Autofahrer nicht, heißt es seitens der Polizei. Das überholende Fahrzeug sei ebenso wie der Lkw weiter in Richtung der L 870 gefahren. Im Fall des unbekannten Autofahrers ermittelt das Verkehrskommissariat jetzt wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Ermittler bitten Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fahrer des Lkw, sich unter 02961-90200 mit der Polizei Brilon in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare