Bahnen ziehen in Alme

Für den Erhalt des städtischen Freibads ?Badcelona? in Alme findet am Sonntag, 2. September, ein Zehn-Stunden Schwimmen statt. Für jeden Teilnehmer gibt es eine Prämie.

Wie im vergangenen Jahr gibt es ein Zehn-Stunden Schwimmen im Almer ?Badcelona?. Der Beginn ist um 8 Uhr. Drei Sponsoren haben sich bereit erklärt, für jede geschwommene Bahn eine Prämie auszusetzen, die dem Erhalt des Bades zugute kommen soll. Es können immer bis zu fünf Schwimmer gleichzeitig ihre Bahnen ziehen. Außerdem erhält jeder Teilnehmer in nach Männern und Frauen getrennten Altersklassen Einzelprämien. Gewertet werden die geschwommenen Meter bei einer maximalen Schwimmzeit von 20 Minuten. Unabhängig vom Alter bekommen die drei besten Schwimmer einen Pokal. Darüber hinaus können an dem Tag auch Schwimmprüfungen für Sportabzeichen ablegt werden. Um 18 Uhr endet der sportliche Teil der Veranstaltung und die Vizepräsidentin und Vorsitzende der AG ?Bäder? Claudia Heckmann wird gegen 18.30 Uhr die Siegerehrungen vornehmen. Ab 19 Uhr geht es im Speiseraum der Gemeindehalle weiter. Der Schwimmverband NRW hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen.

Neben dem sportlichen Programm heißt es ab 14 Uhr ?Badcelona Art?. Unter Anleitung der Künstlerin Petra Göder-Slonina aus Dortmund werden Bilder gemalt, die im ?Badcelona? veröffentlicht werden. Ein Teil des Erlöses kommt dem Förderverein zugute. Alle Paten des Projektes ?Fernwärmeleitung? können mit einem Los an der Tombola teilnehmen. Da die Wassertemperatur 24 Grad beträgt, findet diese Veranstaltung bei jeder Witterung statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare