1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Brilon

Blasorchester Brilon veranstaltet großes Jahreskonzert

Erstellt:

Kommentare

Die Musiker des Blasorchesters Brilon laden zum traditionellen Jahreskonzert in die Briloner Schützenhalle ein.
Die Musiker des Blasorchesters Brilon laden zum traditionellen Jahreskonzert in die Briloner Schützenhalle ein.

Brilon. Das Blasorchester Brilon lädt für den heutigen Samstag, 6. Januar, um 19.30 Uhr zum traditionellen Jahreskonzert in die Briloner Schützenhalle ein. Beim Jahreshöhepunkt wird zum ersten Mal Dennis Müller seinen rund 65-köpfigen Klangkörper dirigieren.

Vor ziemlich genau einem Jahr präsentierte der Erste Vorsitzende Michael Böddicker dem Briloner Publikum den neuen musikalischen Leiter aus den eigenen Reihen. „Der frühere Posaunist hat sich während der vergangenen zwölf Monate mit dem Taktstock schon mehr als vertraut gemacht und gemeinsam mit seinen Musikern ein anspruchsvolles und vielfältiges Programm erarbeitet“, berichtet das Blasorchester Brilon.

Eröffnung des Konzerts 

Die Eröffnung des Konzerts steht ganz und gar unter dem Namen „Strauß/ss“. Die „Festmusik der Stadt Wien“ von Richard Strauß und der weltberühmte „Kaiserwalzer“ seines Namensvetters Johann Strauss (Sohn) sind Beispiele dafür, dass sie gerne für Bläser geschrieben haben.

Wer den von Kurt Gäble komponierten Konzertmarsch „Salemonia“ demnächst zudem gerne häufiger hören möchte, hat die Möglichkeit, eine CD mit dem Stück am Konzertabend zu erwerben. Das Blasorchester Brilon hat dieses Werk im vergangenen Oktober anlässlich der im Jahre 2020 stattfindenden Hansetage auf CD eingespielt. Diese Aufnahmen, an denen verschiedene musizierende Vereine des Briloner Stadtgebiets mitgewirkt haben, sind in der Pause des Konzerts und im Handel für 10 Euro pro Stück erhältlich.

„Während des zweiten Konzertteils sollten dann auf jeden Fall auch alle Schlager- und Rockfans auf ihre Kosten kommen“, teilt das Blasorchester mit. „Hören Sie gerne ganz genau hin, wie Dirigent Dennis Müller und sein Orchester Titel wie „November rain“ von Guns N’Roses, „I‘d do anything for Love” (Meat Loaf) und das von Heinz Briegel arrangierte Medley „Helene Fischer live“ interpretieren. Mehr möchten wir an dieser Stelle allerdings nicht verraten.“

Auch interessant

Kommentare