Unfallspuren am Lkw

Sattelzug in Schlangenlinien unterwegs: Betrunkener Fahrer schafft Alkoholtest nicht

In Brilon hat die Polizei einen betrunkenen Lkw-Fahrer gestoppt. Einen Alkoholtest zu machen, schaffte der 39-Jährige nicht.
+
In Brilon hat die Polizei einen betrunkenen Lkw-Fahrer gestoppt. Einen Alkoholtest zu machen, schaffte der 39-Jährige nicht. (Symbolfoto)

Die Polizei hielt am Montagabend in Brilon einen Sattelzug an, der zuvor in Schlangenlinien unterwegs war. Unglaublich: Der betrunkene Fahrer schaffte den Alkoholtest nicht. Seinen Führerschein ist er los.

Brilon - Wie die Polizei berichtet, hatte ein Autofahrer am Montag gegen 17.45 Uhr einen möglicherweise betrunkenen Lkw-Fahrer gemeldet, der auf der B480 von Bad Wünnenberg in Richtung Brilon unterwegs war. Der belgische Sattelzug sei in Schlangenlinien gefahren und habe mehrmals die Mittellinie und den angrenzenden Grünstreifen überfahren. Einen Unfall habe der Zeuge jedoch nicht erkennen können.

Die Polizei stoppte den Sattelzug schließlich auf der Altenbürener Straße in Brilon und kontrollierte den Fahrer. Die Beamten rochen bei dem Mann eine deutliche Alkoholfahne. Der 39-Jährige war offenbar so betrunken, dass er da Pusten in ein Alkoholtestgerät nicht hinbekam, wie die Polizei mitteilt.

Brilon: Polizei stoppt betrunkenen Lkw-Fahrer - Führerschein beschlagnahmt

Auf der Polizeiwache in Brilon sei ihm dann eine Blutprobe entnommen worden. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Fahrers und leitete ein Strafverfahren ein. „Nach der Zahlung einer vierstelligen Sicherheitsleistung wurde der Mann entlassen“, erklärt die Polizei.

Da die Beamten an dem Lkw frische Unfallspuren vorfanden, sei nicht auszuschließen, dass der Fahrer zuvor einen Unfall verursacht habe und möglicherweise anschließend vom Unfallort geflüchtet sei. Bislang sei der Polizei jedoch kein Unfallort bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter 02961/90 200 entgegen.

Erst vor wenigen Wochen stoppte die Polizei in Brilon einen sturzbetrunkenen Autofahrer. Der 65-Jährige war sogar zu betrunken für einen Alkoholtest. Bei einer anderen Kontrolle in Brilon erwischte die Polizei einen Lkw-Fahrer, der an einem Tag 18 Stunden am Steuer gesessen hatte. Dafür wurde auch sein Chef bestraft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare