Großes „Klasse(n)treffen“

SV 20 Brilon feiert 100-jähriges Jubiläum

+
Die Verantwortlichen des SV 20 Brilon sind stolz auf das Erreichte. Bei der Jubiläumsveranstaltung feierten sie sich und alle Mitglieder.

Brilon – Ein Abend voller Spaß und Unterhaltung war das erklärte Ziel des SV 20 Brilon – und das ist den Organisatoren gelungen. Aktive und ehemalige Spieler aller Leistungsklassen, Freunde und Gönner des Vereins sowie viele Gäste wollten einfach nur mit dem SV 20 das nicht alltägliche 100-jährige Jubiläum feiern.

Den weitesten Anreiseweg hatte wohl Marco Viethe aus Tirol, der seine Fußballjugend bis zur ersten Mannschaft in Brilon erlebt hatte und den es der Liebe wegen nach Österreich gezogen hat. Schon vom Bahnhof Innsbruck schickte er morgens bereits die ersten Bilder, dass er tatsächlich zum Jubiläum seines Heimatvereins unbedingt dabei sein wollte. Die Feier gestaltete sich trefflich nach Sportlerart: Keine langen Reden, sondern vielmehr war der Festabend von Action und Unterhaltung geprägt. 

Der dreiteilige Film, in dem besonders Urgesteine „Dönekes“ aus vergangenen Zeiten zum Besten gaben oder Fußballjongleur Alfred Reindl, der mit seiner Show begeisterte und dabei auch Jürgen Hillebrand vom Vorstand des SV 20 zum Schwitzen brachte, zeigte einmal mehr, dass der Vereinssport von den vielen Aktiven auf dem, und vor allem, oftmals unbemerkt, den vielen neben dem Spielfeld Agierenden, lebt. Nur so war es möglich, den Verein über einhundert Jahre erfolgreich bestehen zu lassen. 

„Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Verein ein solches Jubiläum erreicht“, hob Ingo Ritter von der Sparkasse Hochsauerland hervor und Jürgen Hillebrand vom Präsidium des SV 20 unterstrich: „Der Rückblick zeigt, dass sich gar nicht so viel verändert hat. Aber man kann gar nicht alle erwähnen, die über Jahrzehnte dem Verein die Treue gehalten haben und für Erfolge auf dem Platz als Spieler und der Arbeit neben dem Platz rund um den Verein immer da waren. Das sind genau die Stützen eines Vereins.“

Große Jubiläumsparty zum 100-Jährigen des SV Brilon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare