Festnahme im Sauerland

Päckchen im Gebüsch führt Polizei zu Dealer (55) - kiloweise Drogen sichergestellt

In Brilon hat ein Päckchen in einem Gebüsch die Polizei zu einem Drogendealer geführt. Die Beamten fanden kiloweise Marihuana, der Mann sitzt in U-Haft.
+
In Brilon hat ein Päckchen in einem Gebüsch die Polizei zu einem Drogendealer geführt. Die Beamten fanden kiloweise Marihuana, der Mann sitzt in U-Haft. (Symbolfoto)

Die Beobachtung eines Zeugen führte die Polizei in Brilon zu einem Drogendealer. In dessen Wohnung wurden die Ermittler fünfig. Er selbst sitzt nun hinter Gittern.

Brilon - Ein Zeuge half dabei mit, dass die Polizei in Brilon einem Drogendealer auf die Schliche gekommen ist. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, beobachtete der Mann bereits am Freitag, wie ein Mann in der Straße „Derkere Mauer“ etwas in einem Gebüsch platzierte.

Die Polizei suchte den Bereich nach dem Mann ab und fand ihn auch schließlich. Der 55-jährige Briloner hatte zu diesem Zeitpunkt noch etwa 100 Gramm Marihuana dabei.

Brilon: Päckchen im Gebüsch führt Polizei zu Dealer - Drogen sichergestellt

Im weiteren Verlauf erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann mit Drogen handelt. Daher durchsuchten die Beamten mit richterlichem Beschluss die Wohnung des 55-Jährigen in Brilon.

Diese Maßnahme sollte sich lohnen: Die Ermittler stellten bei der Wohnungsdurchsuchung rund zwei Kilogramm Marihuana und einen „niedrigen fünfstelligen“ Bargeldbetrag sicher. Den mutmaßlichen Dealer nahm die Polizei vorläufig fest. Er wurde am Samstag dem Haftrichter vorgeführt und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Erst vor wenigen Wochen hatte es einen Drogen-Fund im Sauerland gegeben - und zwar einen sehr ungewöhnlichen: In der Wohnung einer 78-jährigen Frau entdeckte die Polizei Drogen und Waffen. Doch die Ware gehörte gar nicht ihr. Kurz zuvor hatte ein SEK in Meschede die Wohnung eines Drogendealers gestürmt. Vier Personen wurden festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare