In Brilon-Petersborn

Brand an Holzvergaserofen: Haus voller Rauch - Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehr ist am Sonntagabend im Brandeinsatz in Brilon-Petersborn.
+
Die Feuerwehr ist am Sonntagabend im Brandeinsatz in Brilon-Petersborn.

Feuerwehreinsatz am Sonntagabend in Brilon-Petersborn: Dort ist ein Holzvergaserofen in Brand geraten.

Update vom 12. April, 10.07 Uhr: Die fünf Bewohner eines Einfamilienhauses in Brilon-Petersborn, in dem am Sonntagabend ein Kellerbrand ausgebrochen war, haben sich nach Angaben der Feuerwehr rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Nachdem der Löschzug Brilon um 18.45 Uhr alarmiert wurde, rückten 25 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen aus.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle in der Straße „Am Wolfsbruch“ quoll dichter Rauch aus Fenstern im Erd- und Obergeschoss. Umgehend ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr in den Keller vor. Parallel bereitete ein weiterer Trupp unter Pressluftatmer die Lüftungsmaßnahmen in den oberen Geschossen vor. „Innerhalb kürzester Zeit war das Feuer unter Kontrolle“, berichtet die Feuerwehr.

Aufgrund des Rauchniederschlags im Erd- und Obergeschoss ist das Haus in Brilon-Petersborn zunächst nicht bewohnbar. Die Bewohner hätten aber bei Bekannten eine vorübergehende Bleibe gefunden, wie die Feuerwehr erklärte. Die Einsatzkräfte rückten gegen 20 Uhr wieder ab.

Brand in Brilon-Petersborn: Feuer an Holzvergaserofen - Haus völlig verraucht

Erstmeldung vom 11. April, 20.08 Uhr: Brilon - „Kellerbrand“ lautete die Meldung, die der Löschzug der Feuerwehr am frühen Sonntagabend, 11. April, als Einsatzbefehl erhielt. Die Feuerwehrleute rückten daraufhin an die Straße „Am Wolfsbruch“ in Brilon-Petersborn aus. Unter schwerem Atemschutz gelang es dem Angriffstrupp, den Brand an einem Holzvergaserofen zu löschen.

Allerdings ist das komplette Haus verraucht und wird derzeit (Stand 19.24 Uhr) von den Einsatzkräften belüftet. Die Straße ist aufgrund des Feuerwehreinsatzes im unteren Bereich komplett gesperrt und nur über die Lange Heide erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare