Delegation mit etwa 50 Mitgliedern

Briloner Hanse-Botschafter bringen Einladung auf Rädern nach Soest

+
Der Besuch aus Brilon wurde am Osthofentor mit Stärkungen empfangen.

Soest – Wenn sie es auf zwei Rädern schaffen, dann werden es ganz viele Soester im Gegenzug zum Hansetag im Juni ja wohl auch nach Brilon schaffen – irgendwie. Die Einladung zu dem Event zu überbringen mag zumindest ein Teil des Kalküls der Delegation gewesen sein, die die Stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Mackensen am Sonntagnachmittag am Osthofentor empfing. 

Gewitzt wie der Briloner ist, hatten Bürgermeister Christof Bartsch und rund 50 wackere Radler die lange Tour von Brilon nach Soest nicht nur mit dem offiziellen Überbringen der Einladung und einem kurzen Abstecher über Möhnesee verbunden, sondern auch mit einem die Kondition entlastenden Rahmenprogramm. 

Dazu gehörten neben warmen Willkommensworten bei dem Empfang am Osthofentor, bei dem auch Bördekönigin und Jägerken warteten, würzige Stärkungen aus dem Hause „Zwiebel“ – wo die Gruppe auch einkehrte, bevor sie sich auf den Rückweg machte. Den legte die Delegation später, apropos gewitzt, ganz gemütlich im Bus zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare