Vorstand bleibt im Amt

ChorVerband Altkreis Brilon hält Delegiertenversammlung und plant gemeinsames Singen

Der alte und neue Vorstand des ChorVerbandes Altkreis Brilon stellte sich zum Gruppenfoto. Foto: ChorVerband

Bigge. 26 der insgesamt 29 derzeit im ChorVerband Altkreis Brilon organisierten Chöre folgten der Einladung zur Delegiertenversammlung in den Josef-Prior-Saal im Josefsheim Bigge.

Nach der musikalischen Eröffnung durch den Chor TonArt Olsberg begrüßte die Vorsitzende Anneliese Ortmann die Vertreter der Chöre. Grußworte sprachen Inka Hees als Vorsitzende des gastgebenden Chores, Peter Rosenfeld als stellvertretender Bürgermeister sowie Sabine Bartmann, Ortsvorsteherin von Olsberg. Der Geschäftsbericht sowie der Rechenschaftsbericht von Kassiererin Rita Pollmeier wurden von den Anwesenden einstimmig genehmigt.

Bei den Wahlen wurden die erste Vorsitzende, Anneliese Ortmann, der zweite Vorsitzende und Internetbeauftragte, Dirk Schnapp, die Jugendreferentin Petra Niggemann sowie der stellvertretende Schatzmeister, Meinolf Guntermann, in ihren Ämtern bestätigt. Die Stelle des Kreischorleiters konnte nicht besetzt werden. Neu in den Vorstand wurden Rosi Wagener als Beisitzerin und Karin Kraft als Pressereferentin gewählt.

Zum Abschluss wurden alle Anwesenden zu den im laufenden Jahr angebotenen Veranstaltungen eingeladen. Am 16. November kann man im Pfarrzentrum in Brilon nach Herzenslust gemeinsam singen. Informationen hierzu gibt es auch unter https://www.cvakb.de/index.php.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare