Dreikampf unter der Stange

Christian und Kirsten Niggemeier regieren das Wülfter Schützenvolk

Der neue König Christian Niggemeier regiert zusammen mit seiner Frau Kristin das Wülfter Schützenvolk. Foto: Eigner
+
Der neue König Christian Niggemeier regiert zusammen mit seiner Frau Kirsten das Wülfter Schützenvolk.

Wülfte. Aus einem spannenden Dreikampf um die Königswürde ging am Montag Christian Niggemeier hervor. Zusammen mit seiner Frau Kirsten regiert der bekennende 1. FC Köln-Fan nun für ein Jahr das Wülfter Schützenvolk.

Zwei Stunden und 45 Minuten dauerte das Schießen, bei dem sich Tobias Kraft den Kopf des Schützenvogels sicherte. Die Flügel widersetzten sich hartnäckig den vielen Treffern und fielen dann letztendlich doch bei den Schüssen von Christian Falken und Markus Luis. Als es ums Eingemachte ging lieferten sich bis zum Schluss Martin Ledebur, Thomas Meister und Christian Niggemeier einen intensiven Wettstreit um die Königswürde, die der 42-jährige Fallmanager bei der Arbeitsagentur Paderborn mit dem 322. Schuss für sich entscheiden konnte. Vizekönig wurde Thomas Meister.

„Also von geplant kann man in diesem Fall wohl nicht sprechen“, erklärte der neue Regent vor dem abendlichen Festzug und die neue Königin, im Berufsleben als Ergotherapeutin tätig, bestätigte: „Heute Morgen unter der Stange kam der Entschluss.“

Beim Festzug und dem Festball in der Halle wurde das neue Königspaar jubelnd gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare