Jeden ersten Donnertag im Monat

„Coole Alternative“: LokQuiz startet wieder in neuen Räumlichkeiten

Freuen sich auf neue Ausgaben des LokQuiz: Moderator Stefan Scharfenbaum (li.) und Volker Gedaschke, Experte für regionale Fragen.

Brilon. Nach knapp zwei Jahren startet das LokQuiz wieder durch. Mit Schließung der Gaststätte am alten Bahnhof fehlten den Quizveranstaltern Michael Ester und Stefan Scharfenbaum die Räumlichkeiten für das Briloner Kneipenquiz. Mit der Seescheune am Forsthaus Waldsee bot sich nun die Gelegenheit für einen Neustart.

„Die urige Seescheune ist ideal für unser Quiz“, freut sich Stefan Scharfenbaum. Auch Michael Ester ist begeistert: „Den Namen LokQuiz behalten wir natürlich aus Tradition. Aber die Räume am alten Forsthaus sind schon eine coole Alternative.“

Gespielt werden immer drei Runden mit je zehn Fragen. Es geht um Allgemeinwissen, Schätzfragen, aber auch mal um Fragen mit einem heimischen Hintergrund. Experte für die Fragen aus der Kategorie „Regionales“ ist Volker Gedaschke, pensionierter Lehrer des Briloner Gymnasiums. Mit ihm dreht das LokQuiz-Team kleine Filme, die bei YouTube unter „Schlauer werden mit Gedaschke“ zu finden sind. Zum Abschluss gibt es ein schnelles Actionspiel und dann steht das Gewinnerteam fest.

Geraten wird immer jeden ersten Donnertag im Monat ab 20 Uhr. Start ist am 2. Mai. Tischreservierung unter lokquiz@web.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare