Kamin- und Trocknerbrand alarmieren Briloner Feuerwehr

Einsätze gehen glimpflich aus

Zu einem Kaminbrand in Gudenhagen wurde die Briloner Feuerwehr am Samstagmittag gerufen. Foto: Manfred Eigner

Zu zwei Einsätzen rückte der Löschzug Brilon am Samstag aus.

Zu zwei Einsätzen rückte der Löschzug Brilon am heutigen Samstag aus. Um 11.30 Uhr alarmierte die Leitstelle des Hochsauerlandkreises den Löschzug sowie den Rettungsdienst zu einem Brand in einer größeren Wohneinheit „Am Hollemann“.

Wie die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon mitteilt, war hier aus ungeklärter Ursache ein Wäschetrockner in Brand geraten. Bei Eintreffen der 22 Einsatzkräfte hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz konnte der Brand schließlich gelöscht und der Trockner ins Freie gebracht werden. Nachdem das Gebäude durch einen Hochleistungslüfter belüftet wurde, konnten die Bewohner das Haus wieder beziehen.

Noch an der Einsatzstelle ereilte die Feuerwehrmänner eine weitere Alarmierung. Grund für diese war ein Kaminbrand im Ortsteil Gudenhagen. Da der Einsatz „Am Hollemann“ abgeschlossen war, konnte der Löschzug den neuen Einsatz direkt übernehmen. Nach Sichtung des Kamins durch Feuerwehr und Schornsteinfeger konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da das Feuer bereits erloschen war und keine erhöhten Temperaturen in den Zwischendecken festgestellt wurden. An diesem Einsatz waren 13 Feuerwehrmänner beteiligt. Gegen 13.30 Uhr war dieser Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare