Stadt empfiehlt SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen

Erlass der Elternbeiträge: Stadt Brilon möchte Eltern in der Pandemie-Zeit entlasten 

Rat der Stadt Brilon Erlass Elternbeiträge
+
Der Rat der Stadt Brilon beschloss in einer Sitzung, die Elternbeiträge für die von der Stadt angebotenen Betreuungsangebote zu erlassen.

Der Rat der Stadt Brilon hat in seiner Sitzung vor Kurzem beschlossen, die Elternbeiträge für die von der Stadt Brilon angebotenen Betreuungsangebote „Schule von 8 – 1“ und „Offene Ganztagsschule“ für die Monate Januar und Februar 2021 zu erlassen (damit wird den eingeschränkten Betreuungsangeboten im Zeitraum von Mitte Dezember 2020 bis Mitte Februar 2021 Rechnung getragen).

Brilon – Der Einzug der Elternbeiträge für Januar wurde nicht durchgeführt, die Beiträge für den Monat Februar werden ebenfalls nicht eingezogen. Bereits durch Überweisung oder Dauerauftrag gezahlte Elternbeiträge erstattet die Stadtkasse.

Der Rat der Stadt empfiehlt, statt Zahlung mittels Überweisung oder Dauerauftrag der Stadtkasse, zukünftig ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen. Dies habe den Vorteil, dass bei Änderungen der Beiträge keine weiteren Schritte, wie die Änderung des Dauerauftrages, notwendig seien und lediglich die Beiträge abgebucht werden, welche die Eltern auch tatsächlich zahlen müssen. Hierdurch möchte die Stadt Brilon die beitragspflichtigen Eltern in der aktuellen Zeit entlasten und der Tatsache Rechnung tragen, dass die Betreuungsangebote in nur sehr begrenztem Umfang zur Verfügung stehen.

Erlass in Tageseinrichtungen

Die Entscheidung über den Erlass von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen und in der Tagespflege trifft der Kreistag des Hochsauerlandkreises (als Träger des Jugendamtes). Man könne davon ausgehen, dass der Kreistag in seiner Sitzung am Freitag, 26. Februar, beschließen werde, – wegen des eingeschränkten Betreuungsangebotes in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflegstellen – die Eltern im Monat Januar 2021 von der Verpflichtung zur Zahlung des Elternbeitrages zu befreien.

Dies geschieht unabhängig davon, ob die Eltern in diesem Zeitraum eine (Not-) Betreuung in Anspruch nehmen, so die Stadt. Über einen darüber hinaus gehenden Beitragserlass kann die Stadt Brilon derzeit noch keine Aussage treffen. Im Vorgriff auf die zu erwartende Entscheidung des Kreistages erfolgt die Umsetzung des Beitragserlasses für den Monat Januar analog zu den schulischen Betreuungsangeboten. Die geänderten Elternbeitragsbescheide erstellen die Verantwortlichen zurzeit und verschicken diese im Laufe der nächsten Woche. Sofern die Stadt die Bankverbindungen für die Erstattungszahlungen kennt, werden die überzahlten Beträge automatisch überwiesen.

Eltern sollen Bankverbindung mitteilen

Falls Eltern nicht am Abbuchungsverfahren teilnehmen, sollen sie laut der Stadt Brilon der Stadtkasse (stadtkasse@brilon.de) die Bankverbindung mitteilen, damit die Stadtkasse die überzahlten Beträge auszahlen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare