Stadt bittet um Hinweise

Neu errichtete E-Bike-Ladestation hinter dem Briloner Rathaus mutwillig zerstört

Das Ladekabel für Smartphones mit drei Anschlüssen für Iphone, Micro USB und USB Typ C, im Bild oben rechts, wurde durchtrennt und die Anschlussstecker entwendet. Der Schaden dürfte im niedrigen dreistelligen Bereich liegen.
+
Das Ladekabel für Smartphones mit drei Anschlüssen für Iphone, Micro USB und USB Typ C, im Bild oben rechts, wurde durchtrennt und die Anschlussstecker entwendet. Der Schaden dürfte im niedrigen dreistelligen Bereich liegen.

Brilon - Eine Sachbeschädigung an der Fahrradakku-Ladestation hinter dem Rathaus beklagt die Stadt Brilon nach gerade einmal vier Wochen seit Errichtung und bittet die Mitbürger nun um Hinweise.

Erst Anfang Dezember 2019 hat die Stadt Brilon mit Stolz über die Neugestaltung des Platzes hinter dem Rathaus berichtet. Hier war an zentraler Stelle eine Fahrradakku-Ladestation eingerichtet und in diesem Zuge auch die Fläche an der Kirchenmauer (Derkere Straße / Petrusstraße) mit einem Trinkwasserspender, sechs Fahrradständern und Sitzmöglichkeit komplett neu gestaltet worden.

Leider wurde die Anlage schon nach kürzester Zeit mutwillig beschädigt. Alle vier Anschlüsse für die Handyladung wurden fachgerecht abgekniffen und entfernt. Die Ladung eines Handys kann nun nur noch über den USB Anschluss erfolgen. Festgestellt wurde die Beschädigung am 20.12.2019. Der Schaden liegt nach ersten Erkenntnissen um unteren dreistelligen Bereich.

Hinweise, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden, nimmt die Stadt Brilon unter Tel. 02961-794-138 entgegen. Sollten sich die Täter freiwillig melden, sieht die Stadt Brilon von einer Anzeige ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare