1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Brilon

Erstes Briloner Repair Café öffnet in der Stadtbibliothek

Erstellt:

Von: Stefanie Schümmer

Kommentare

Das Repair Café steht in den Startlöchern: Ín den neuen Räumen der Stadtbibliothek Brilon werden ab März defekte Gegenstände vor dem Wegwerfen gerettet. Foto: Stefanie Reinelt
Das Repair Café steht in den Startlöchern: Ín den neuen Räumen der Stadtbibliothek Brilon werden ab März defekte Gegenstände vor dem Wegwerfen gerettet. © Stefanie Reinelt

Brilon. Schrauben, tüfteln, nähen, leimen, flicken, werkeln – mit dem Ziel, defekte Gegenstände vor dem Wegwerfen zu retten. Das können ab März alle im neuen Repair Café in den Räumen der Stadtbibliothek Brilon. Der Verein „Kunterbunt“ hat die Idee, die ursprünglich 2009 in Amsterdam entstanden ist, nach Brilon geholt.

Unterstützung erhielt der Verein dabei nicht nur von der Stadtbibliothek, sondern auch von der Theatergruppe „Maul-Affen-Feil, die einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro überreichte.

„Gemeinsam mit ehrenamtlichen Reparateuren wollen wir gegen eine kleine Spende bei allen möglichen Reparaturen helfen und zeigen, dass Reparieren Spaß macht und oft ganz einfach ist“, erklärt Barbara Harding, Erste Vorsitzende des Vereins.

„Hilfe zur Selbsthilfe ist hier die Devise“

Die Besucher bringen von zu Hause kaputte Gegenstände wie Kleidung, kleine Möbel, elektrische Apparate, Geschirr, Gebrauchsgegenstände oder Spielzeug mit und reparieren diese eigenständig – mit Unterstützung der Ehrenamtlichen vor Ort. „Hilfe zur Selbsthilfe ist hier die Devise“, so Kirsten Ecken vom Verein „Kunterbunt“. Zu den helfenden Händen gehören Ansgar Weber, Gunter Kotthoff und Bernd Henneke. Während sich Ansgar Weber um den Bereich Elektro kümmert, ist Bernd Henneke für Holzarbeiten und Reparaturen aller Art zuständig. „Ich sehe mir an, was so anfällt und schaue, ob ich helfen kann“, so der Allrounder. Wer noch alte Bilder zu Hause hat, kann diese zu Gunter Kotthoff bringen, der sie restauriert und digitalisiert.

Wer nichts zu reparieren hat, kann jemand anderen bei der Reparatur helfen oder sich auch etwas zu essen und trinken nehmen und sich von den ausliegenden Büchern zu den Themen Reparieren, Basteln und Selbermachen inspirieren lassen. Besonders die gemütliche Atmosphäre in den neuen Räumen der Stadtbibliothek lädt dazu ein.

„Wir werfen in unserem Alltag Unmengen weg. Auch Gegenstände, an denen nicht viel kaputt ist und die nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder verwendet werden könnten“, so Barbara Harding. „Das wollen wir ändern.“ Im Repair Café sollen Menschen lernen, Gegenstände auf andere Weise wahrzunehmen und wertzuschätzen.

Das Repair Café kann noch mehr geschickte Ehrenamtliche gebrauchen. Wer helfen möchte, meldet sich einfach unter kunterbunt-brilon@gmx.de, bei Facebook www.facebook.com/KunterbuntE.V.1 oder kommt im Laden in der Friedrichstraße 10 vorbei.

Info: Das Repair Café wird ab März an jedem ersten Freitag im Monat von 15 bis 18 Uhr in der neuen Werkstatt der Stadtbibliothek Brilon stattfinden.

Auch interessant

Kommentare