0:4-Niederlage gegen SV Lippstadt

Erstes Heimspiel des SV Brilon nach der Corona-Pause

Matteo Hillebrand im Tor wehrt für den SV Brilon zahlreiche Angriffe ab, konnte unter dem hohen Druck des SV Lippstadt 08 die 0:4 Niederlage jedoch nicht verhindern.
+
Matteo Hillebrand im Tor wehrt für den SV Brilon zahlreiche Angriffe ab, konnte unter dem hohen Druck des SV Lippstadt 08 die 0:4 Niederlage jedoch nicht verhindern.

Brilon - Der Neustart nach der Corona-Pause endete für den SV Brilon am letzten Samstag mit einer 0:4-Niederlage gegen den SV Lippstadt 08.

Das Kreisfreundschaftsspiel wurde vor rund 160 Zuschauern unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln sowie mit freundlicher Unterstützung des Ordnungsamts der Stadt Brilon ausgetragen. Die Fans freuten sich endlich wieder beim Live-Spiel im Stadion Jakobuslinde mitzufiebern. Das Briloner Landesligateam mit den Neuzugängen Yunus-Emre Pistofoglu, Max Ullbrich und Adrian Dinkel schlug sich tapfer gegen den Regionalligisten aus Lippstadt, musste unter dem hohen Druck des Gegners jedoch in der ersten Halbzeit vier Treffer einstecken. 

Heute geht es in Brilon um 18.30 Uhr weiter mit dem nächsten Testspiel gegen den ZFC Meuselwitz aus der Regionalliga Nordost.

Heimspiel des SV Brilon gegen den SV Lippstadt 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare