Insassen unverletzt

Feuerwehr im Einsatz: Auto fängt plötzlich Feuer - Kreisstraße zeitweise voll gesperrt

Die Feuerwehr war am Mittwoch bei Altenbüren im Einsatz. Auf der K15 geriet ein Auto plötzlich in Brand.
+
Die Feuerwehr war am Mittwoch bei Altenbüren im Einsatz. Auf der K15 geriet ein Auto plötzlich in Brand.

Einsatz für die Feuerwehr Brilon am Mittwochnachmittag: Auf der Kreisstraße zwischen Altenbüren und Olsberg fing ein Auto plötzlich Feuer.

Altenbüren - Der Alarm ging nach Angaben der Feuerwehr am Mittwoch gegen 15 Uhr ein: Auf der K15 zwischen Altenbüren und Olsberg sollte demnach ein Auto in Brand geraten sein.

Die Insassen des Wagens bemerkten laut Feuerwehr während der Fahrt Brandgeruch und stoppten das Fahrzeug sofort. Beide konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen, unmittelbar darauf brannte es im Motorraum.

Feuerwehr-Einsatz bei Altenbüren: Auto fängt plötzlich Feuer - Brand mit Schaum gelöscht

Die alarmierte Löschgruppe Altenbüren dämmte den Brand zunächst mit einem Schnellangriffsrohr ein und verhinderte so ein Übergreifen auf den an die Kreisstraße angrenzenden Wald. „Der Brand wurde dann mit Schaum abschließend gelöscht. Der Löschzug Brilon versorgte die Einsatzstelle mit Löschwasser aus einem Tanklöschfahrzeug“, heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr.

Die Kreisstraße zwischen Altenbüren und Olsberg war während des Feuerwehr-Einsatzes voll gesperrt.

Nachdem das Auto auf der K15 gelöscht war, reinigten die Einsatzkräfte die Fahrbahn und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. „Bei dem Brand liefen mehrere Liter Benzin in den Regenablauf. Nach Rücksprache mit der unteren Wasserbehörde wurde der Kanal gereinigt und mit einem Messgerät kontrolliert“, teilt die Feuerwehr mit.

Feuerwehr-Einsatz bei Altenbüren: Auto fängt plötzlich Feuer - K15 voll gesperrt

Der Einsatz der 19 Einsatzkräfte dauerte nach Feuerwehrangaben rund zwei Stunden. Währenddessen war die K15 zwischen Altenbüren und Olsberg voll gesperrt. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Einen sehr ähnlichen Einsatz gab es in dieser Woche auch in Helden: Dort schlugen einem 25-jährigen Autofahrer während der Fahrt plötzlich Flammen entgegen. Sein Auto wurde zerstört, er selbst wurde verletzt. In Olpe gab es einen Großeinsatz der Feuerwehr: Das Vereinsheim eines Tennisclubs brannte vollständig nieder. Unfassbar: Die Brandschützer wurden im Einsatz bestohlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare