Meinung ist wieder gefragt

Gelber Sack oder gelbe Tonne? – Briloner sollen erneut abstimmen

Sack oder Tonne? Die Briloner Bürger sollen erneut über die Entsorgung des Verpackungsmülls abstimmen. Foto: Fotolia: detailfoto

Brilon. Die Dualen Systeme haben ihre Bedingungen und Vorgaben konkretisiert, so dass die bisher favorisierte und vom Rat der Stadt Brilon beschlossene Verhandlungeines möglichst flexiblen Hybridsystems nicht umsetzbar ist. Anders als in ersten Signalen schließt der Verhandlungspartner eine Hybridlösung (neben Tonne auch ein Sacksystem) grundsätzlich aus.

Ein flexibles System, bei dem jeder Bürger das Erfassungsgefäß (Sack oder Tonne) frei wählen kann, ist demnach nicht vorstellbar. Ferner wurde deutlich, dass bei der Umstellung auf die gelbe Tonne von dem jetzt zweiwöchigen Abfuhrrhythmus auf einen vierwöchigen Abfuhrrhythmus umgestellt wird.

„Dieser Umstand führt möglicherweise zu einem neuen Meinungsbild in der Bevölkerung“, so die Stadtverwaltung. Auf der Plattform www.brialog.de hatte es zu diesem Thema bereits eine Umfrage gegeben (beendet im März 2018).

Möglichst breites Meinungsbild

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Brilon hat in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag beschlossen, unter der Darstellung der neuen Erkenntnisse nochmals die Meinungen der Bürger zu erfragen. Auf www.brialog.de/projekte/gelber-sack-oder-gelbe-tonne-ihre-meinung-ist-erneut-gefragt sind erneut alle Briloner aufgerufen, abzustimmen und ihre Meinung zu äußern. „Bitte nehmen Sie auch teil, wenn Ihnen die Entscheidung egal ist – ein möglichst breites Meinungsbild besteht nicht nur aus einem Ja oder Nein“, so die Stadtverwaltung weiter.

Die neue Vereinbarung gilt zunächst für drei Jahre (2020 bis 2022) – für Zeiträume ab 2023 kann die Form der Entsorgung neu verhandelt werden.

Der Rat der Stadt Brilon als abschließendes Entscheidungsgremium wird sich in seiner Sitzung am Donnerstag, 6. Dezember, mit der Thematik befassen. Das über Brialog eingeholte Meinungsbild wird er bei dieser Entscheidung berücksichtigen, letztendlich aber eine Entscheidung unter der Abwägung aller zu berücksichtigenden Kriterien treffen.

Die Abstimmung auf www.brialog.de endet am 3. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare