Gemischter Gesangverein Thülen rüstet sich für die Zukunft

+
Der Vorstand des GGV Thülen gratuliert Jubilar Hans Günther Kemmerling. 

Thülen - Der Gemischte Gesangverein Thülen hielt seine Generalversammlung mit Ehrungen und Wahlen. 

Hans Günther Kemmerling wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Bei den Wahlen bestätigte die Versammlung Corinna Hennecke als stellvertretende Vorsitzende. Manfred Schmidt wurde einstimmig als Beisitzer wiedergewählt. Eine Änderung gab es bei der Position des Kassierers. Udo Ludwig stellte sich nicht der Wiederwahl. Die Versammlung bedankte sich sehr  bei ihm für die geleistete Arbeit. Konny Kompernaß wurde anschließend einstimmig zur Kassiererin gewählt.

Die Einladungen zu den Konzerten in Garbeck, Medelon und Oberschledorn wurden gerne angenommen. Aufgrund von Terminüberschneidungen konnten der Chor nur diese drei Einladungen annehmen.

Chorleiter Ulrich Middel stellte in seinen Ausführungen das Thema Mitgliederwerbung in den Focus. „Die Menschen um uns herum müssen wissen, dass es uns gibt und sie müssen ein Teil davon werden wollen“, zitierte Middel aus einem Bericht in der Chorzeit. „Damit das gelingt, müssen wir Konzerte auf bestmöglichem Niveau bieten und anspruchsvollen Gesang mit Spaß machen“, so Middel weiter. An diesen Punkten wird auch im neuen Jahr mit entsprechenden Stimmbildungen und Proben gearbeitet. 

Im Jahr 2021 feiert der Chor seinen 125. Geburtstag. Um dieses Jubiläum entsprechend zu feiern, sind unterschiedliche Aktivitäten im Jubiläumsjahr in Planung. Das 8. Thülener Wirtshaussingen am 29. November und das Weihnachtskonzert am 27. Dezember sind einige wichtige Termine im Jahr 2020. 

Der Chor probt jeden Dienstag ab 20 Uhr in der Schule Thülen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare