Hallenmeisterschaft und guter Saisonabschluss

SuS Grün-Weiß Elpe blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Elpe. Auf seiner Generalversammlung blickte der Sportverein SuS Grün-Weiß Elpe auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Der Vorsitzende Robin Hennecke wies in seinem Jahresbericht auf die erfolgreich gestaltete Hallenstadtmeisterschaft 2018, auf umfangreich geleistete Arbeiten am und um das Sporthaus und auf den guten Saisonabschluss in der vergangenen Saison hin. 

Konnte in der vergangenen Saison noch ein guter Tabellenplatz erreicht werden, sei in dieser Saison der Klassenerhalt aufgrund von Spielermangel wohl nicht mehr zu realisieren.

Im Juni wurden die Mähroboter in Betrieb genommen. Der Verein feierte auf dem Sportfest sein 90-jähriges Bestehen, dabei wurde Heinz Deichmöller für 40 Jahre Vorstandsarbeit gewürdigt. Der Vorsitzende richtete einen Dank an den Vorstand, an die Mannschaft, an den Betreuer und Trainer sowie an Alexandra Hartmann, Ulrike Burmann und Anna Banke als Protokollführerin.

Erster Vorsitzender wiedergewählt

Bei den Wahlen wurde der erste Vorsitzende Robin Hennecke wiedergewählt. Ina Hütte als Kassenwartin stellte sich nicht mehr zu Wahl, als Nachfolgerin wurde Janka Völlmecke neu in den Vorstand gewählt. Heiko Burmann als Mannschaftsbetreuer, Tobias Wiegelmann als Alt-Herren-Betreuer und Platzkassierer Gisbert Burmann wurden ebenfalls wiedergewählt.

In seinem Bericht verwies Thorsten Brolle auf die Aktivitäten in der Radsportabteilung, wie Trainingslager auf Mallorca oder auf das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. 

Auch dieses Jahr sind einige Radtouren geplant. Wer Interesse hat und an der einen oder anderen Veranstaltung teilnehmen möchte oder einfach mitfahren möchte, kann sich melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare