Kinder sehen Variété und Zirkus in Brilon

Hoffnung und Illusion

Zauberkunststücke, Jongliernummern und witzige Musiknummern werden gezeigt.

Die Aula im Briloner Schulzentrum wird zur großen Manege, wenn es mit dem Stück „Circus Santa Sangre“ am Mittwoch, 5. Februar, um 14.30 Uhr im Rahmen der KindertheaterAbo-Reihe weitergeht.

Das Theater plan d-/andreas denk wird in Brilon zu Gast sein. Eine Seiltänzerin mit Höhenangst, ein Messerwerfer mit Lampenfieber, eine Frau mit vier Beinen und der längste Mensch der Welt: Diese Vorstellung nimmt die Kinder mit in die farbenfrohe Welt von Variété, Zirkus und Straßentheater.

Erzählt wird die Geschichte von einem kleinen reisenden Zirkus, den das Glück verlassen hat. Nun arbeiten die Artisten an einer neuen Vorstellung. Doch es herrscht Vertrauensverlust, Streit, Missgunst. Als eine junge Seiltänzerin zur Truppe stößt, kommt Eifersucht noch dazu. In so einer feindseligen Atmosphäre kann nichts gelingen. Die gefährliche Arbeit im Zirkus ist nur erfolgreich, wenn alle an einem Strang ziehen und jeder sich auf den anderen verlassen kann. In getanzten Slapstick-Auseinandersetzungen, Zauberkunststücken, Jongliernummern und witzigen Musiknummern erzählen die Spieler von einer Welt zwischen Hoffnung und Illusion, von Vertrauen und Freundschaft und einem Happy End.

„Circus Santa Sangre“ wird von BWT - Brilon Kultour mit freundlicher Unterstützung des Besucherrings Brilon veranstaltet und ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Gefördert wird die Aufführung vom Kultursekretariat NRW Gütersloh. Karten sind zum Preis von 3 Euro (Knax-Klub-Mitglieder erhalten hier eine Ermäßigung) bei Brilon Wirtschaft und Tourismus, Derkere Straße und im Bistro „Genuss“ am Markt erhältlich.

Weitere Info bei BWT - Brilon Kultour unter % 0 29 61/96 99 50 oder E-Mail kultur@brilon.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare