„Der Entschluss ist heute morgen gefallen“

Hoppecke jubelt: Reiner und Heike Bunse regieren die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft

+
Reiner und Heike Bunse sind das neue Schützenkönigspaar in Hoppecke.

Hoppecke – Über eine Stunde dauerte das spannende Schießen bei der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in Hoppecke, ehe mit dem 156. Schuss der Vogel fiel und Reiner Bunse als neuer Regent feststand.

Mit dem 51-jährigen Betriebsleiter bei der BMS regiert seine Frau Heike, Erzieherin für Menschen mit Behinderungen bei der Caritas in Brilon. 

Einen heißen Kampf gab es um die begehrten Insignien, bei dem Andre Schmelter den Kopf, Nicolas Schörmann das Zepter und Klaus Grossmann den Reichsapfel erlegten. Mit dem 60. Schuss sicherte sich Leon Jung den linken Flügel und beim 113. Schuss fiel bei Tim Irmen der rechte Flügel. 

Machte der zukünftige Regent noch genau vor zehn und 20 Jahren beim Vogelschießen jeweils den vorletzten Schuss, war ihm Diana diese Reise hold und Reiner Bunse, der sich mit Michael Kovar einen spannenden Wettkampf lieferte, konnte dieses Mal die Arme hoch reißen und seinen Erfolg feiern. 

„Der Entschluss ist heute morgen gefallen“, erklärte der überglückliche Regent vor dem abendlichen Festzug und seine Königin Heike ergänzte lachend: „Da unser Neffe Phillip ja schon der Jungschützenkönig ist, haben wir gedacht, dass wir auch Königspaar werden wollen.“ 

Dass beim Königspaar vor dem Festzug gefeiert wird, meistens auch ein Bierwagen im Garten steht und Musik aus der Box erschallt, gehört zum Schützenfestmontag einfach dazu. Beim neuen Königspaar in Hoppecke war sogar gleich eine ganze Musikkapelle zugegen. Die Musikkameraden seines Musikvereins „Die Original Hochsauerländer“ hatten es sich nicht nehmen lassen ihrem Bariton-Spieler einige Ständchen zu bringen und beim Abholen zum Festzug mit ihren Instrumenten Spalier zu stehen. 

Unter großem Jubel und mit gleich zwei Musikkapellen ging der Festzug in die Schützenhalle, wo ausgelassen bis in den Morgen gefeiert wurde.

Schützenfest in Hoppecke 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare