Insgesamt 112 Tage aktiv

Im Rahmen der Generalversammlung des Musikvereins Madfeld wurden einige Posten des geschäftsführenden Vorstandes neu besetzt. Turnusgemäß standen die Wahlen des Ersten und Zweiten Vorsitzenden sowie des Zweiten Kassierers an.

Der langjährige Erste Vorsitzende Gisbert Schluer stellte sich nicht wieder zur Wahl. Daraufhin wurde Hans-Jürgen Hecker, der bis dahin das Amt des Zweiten Vorsitzenden bekleidet hatte, als Nachfolger gewählt. Zum Zweiten Vorsitzenden wurde Johannes Amen gemacht. Markus Berlinger wurde in seinem Amt als Zweiter Kassierer bestätigt.

Der Erste Geschäftsführer Klaus Amen berichtete von einem ereignisreichen und erfolgreichen Jahr für den Musikverein Madfeld, in dem die Musiker an insgesamt 112 Tagen musikalisch aktiv waren, unter anderem bei den Veranstaltungen anlässlich des 1000-jährigen Bestehens des Ortes und beim Musikfest anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums.

Für das laufende Jahr wurde besonders auf das bevorstehende gemeinsame Konzert der Jugendorchester Madfeld und Beringhausen in Zusammenarbeit mit dem Jugendsymphonieorchester des HSK hingewiesen, das am 24. Juni in der Madfelder Schützenhalle stattfinden wird.

Eine weitere Neuerung ist, dass der Musikverein nicht nur die Schützenfeste in Radlinghausen und Nehden als Festmusik unterstützen wird, sondern zum ersten Mal die Festmusik beim Schützenfest in Heringhausen stellen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare