Entwicklung der Demokratie in Brilon

Internationaler Museumstag am 19. Mai im Haus Hövener

Die Veranstalter vom Museum Haus Hövener und der Sparkasse Brilon laden zum internationalen Museumstag ein.

Brilon. Der Museumsgarten am Haus Hövener öffnet am Sonntag, 19. Mai, von 11 bis 17 Uhr ganztägig seine Pforten. Die Sparkasse Hochsauerland und das Museum Haus Hövener feiern dann zusammen den Internationalen Museumstag in Brilon. Das Motto – lebendige Tradition und wie diese erfahrbar gemacht werden – wird dann auch in Brilon mit spannenden Veranstaltungen erlebbar gemacht. Thema des Ereignisses ist die Entwicklung der Demokratie in Brilon für die Jahre 1918 bis 1945.

Dabei treiben die Fragen, wie sich die Demokratie auch im Sauerland bilden konnte, welche Meilensteine aber auch Rückschläge die Bürgerschaft erlebte und wie die Menschen im Sauerland auf die Katastrophen des 20. Jahrhunderts reagierten, gerade eine Woche vor der Europawahl die Menschen um. Ein geeigneter Rahmen also für die Eröffnung einer Außenausstellung im Museumsgarten, die diese Fragen beantwortet.

Ganztägig können Gäste dabei auf eine Reise durch die Vergangenheit gehen. Erweitert wird die Sonderausstellung mit einer schülergemachten Dokumentation. In einer 45 Minuten langen Filmpräsentation werden die Entwicklungen der Jahre 1918 bis 1945 für Alt und Jung erklärt und in Szene gesetzt.

Wer noch mehr über die Tradition der Demokratie in Brilon erfahren möchte, der ist zum Vortrag „Demokratie: Eine Tradition in Brilon“ um 14 Uhr eingeladen. In diesem gehen Interessierte auf eine Spurensuche durch die Zeit. Wann gab es Demokratie im Sauerland? Welche Bedeutung hatten Mitspracherecht und Bürgerbeteiligung für die Menschen der Stadt Brilon?

Ziel: Spektrum der Museumsarbeit darstellen

Den Veranstaltern, der Sparkasse Hochsauerland und dem Museum Haus Hövener ist es dabei wichtig, allen Bürgern, aber auch auswärtigen Gästen eine Gelegenheit zu bieten, den Wert der Demokratie zu erkennen. Daher ist der Besuch der Außenausstellung und der Filmvorführungen kostenlos. Der Sparkasse kommt als Unterstützer des Internationalen Museumstages eine besondere Aufgabe zu. Ist es doch das Ziel des alljährlichen Events, das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der Museen der Öffentlichkeit darzustellen.

Natürlich ist im Rahmen des Internationalen Museumstages auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Der gemütliche Museumsgarten lädt dazu ein, im besonderen Ambiente des Hoch- und Lustgartens zu verweilen.

Es lohnt sich jedoch auch ein Besuch des Museums. Die Sonderausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes und die starken Frauen aus dem Sauerland“ eröffnet den Besuchern einen Blick in die Vergangenheit. Dort erkennt man, welche Spuren Frauen in der Region hinterlassen haben und wie wichtig ihr Wirken für Brilon und die Dörfer war.

Die Außenausstellung eröffnet um 11 Uhr und ist bis 17 Uhr begehbar. Um jeweils 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr wird die Briloner Dokumentation im Museumsgarten gezeigt. Der Vortrag startet um 14 Uhr. Referent ist Carsten Schlömer, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Museums Haus Hövener.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Museums statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare