Jecken fordern 31 Prozent mehr Karneval

"The Differenz" sind seit Jahren fester Bestandteil im Altenbürener Programm. Foto: SK

Showtänze, Sketche, Büttenreden und Hitparade

Altenbüren. (SK)

"Streik der Jecken — 31 Prozent mehr Karneval" — unter diesem Motto startet die große Karnevals-Veranstaltung in Altenbüren am Samstag, 26. Januar, pünktlich um 19.31 Uhr in der Schützenhalle und bringt nicht nur die Einwohner des Möhnedorfes, sondern auch wieder zahlreiche gut gelaunte Gäste voll in Schwung. Hierfür wird nicht zuletzt wieder die Band "Back in Black" sorgen. Zentrale Frage im Vorfeld ist natürlich: Wird es ein Prinzenpaar geben: Oder streiken die Altenbürener Jecken, wie es vielleicht das Motto verrät: Nicht streiken werden in jedem Falle die zahlreichen Aktiven wie zum Beispiel die Tanzgruppen. Mindestens fünf Tanzgruppen wird Sitzungspräsident Manfred Göke wieder präsentieren können, dazu natürlich auch Sketche, Büttenreden und eine zünftige Hitparade. Auch zwei Gruppen aus einer großen deutschen Karnevalshochburg gehören in diesem Jahr zum Programm.

Nach dem etwa vierstündigen Programm ist wieder für beste Karnevals-Stimmung bis in die frühen Morgenstunden gesorgt. Der Einlass ist ab 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare