Platzverweis nicht nachgekommen

"Freund will sich mit euch kloppen": Polizei nimmt Kirmes-Störenfried in Gewahrsam

+

Brilon - Wer nicht hören will, muss fühlen: Die Polizei hat am Freitagabend auf der Briloner Michaeliskirmes einen Störenfried kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Er hatte die Beamten mit einer interessanten Aussage angepöbelt.

Wie Polizeisprecher Sebastian Held auf Nachfrage berichtete, hätten Polizisten gegen 21.30 Uhr gerade eine Anzeige aufgenommen, als plötzlich ein 28-jähriger Mann aus Brilon auf sie zugekommen sei. 

Dieser hatte eine interessante Ansage zu machen: "Mein Freund will sich mit euch kloppen." Die Beamten seien allerdings nicht weiter darauf eingegangen und hätten den jungen Mann gebeten zu gehen.  Weil er das aber nicht tat, hätten sie ihm daraufhin einen Platzverweis für die Dauer der Anzeigenaufnahme erteilt.

Damit war der 28-Jährige aber nicht einverstanden. Er sagte zu den Beamten: "Ich bin ein ziviler Bürger. Ich kann machen, was ich will." Die Polizisten zeigten ihm dann aber auf, dass das gerade nicht der Fall ist: Sie nahmen ihn kurzzeitig in Gewahrsam. Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte er die Briloner Polizeiwache allerdings wieder verlassen. 

Lesen Sie auch: 

Spektakulärer Unfall: Lkw kippt Böschung hinunter - B236 voll gesperrt

Frontalcrash in den Morgenstunden: Zwei Personen verletzt

Motorrad fährt auf abbiegendes Auto auf - Fahrer (51) schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare