In der kommenden Woche

Kneipp- und Gesundheitsangebote in der Naturlandschaft von Brilon und Olsberg

Einheimische und Gäste sind eingeladen, teilzunehmen. 
+
Einheimische und Gäste sind eingeladen, teilzunehmen. 

Die Tourismus Brilon Olsberg GmbH und der Kneipp-Verein Brilon-Olsberg freuen sich, wieder mit den Outdoor-Angeboten zu starten.

Brilon/Olsberg - In einem verantwortungsvollen Rahmen und unter den gültigen Corona-Hygienemaßnahmen sowie mit einer maximalen Gruppengröße von 20 Personen geht es wieder los.

Einheimische und Gäste sind eingeladen, teilzunehmen. Die Programmhefte sind beim Kneipp-Verein Brilon-Olsberg und bei den beiden Tourist-Informationen Brilon und Olsberg erhältlich.

Diese Kneipp- und Gesundheitsangebote sind in der kommenden Woche geplant:

Mittwoch, 30. Juni:

„Kneipp-Wanderung Papendiek – Komm mit, Kneipp macht fit!“: Wandern, Wasser, Wohlfühlen entlang des Kneipp WanderWegs und vorbei an der Wassertretstelle Papendiek. Die Tour führt Teilnehmende zunächst nach einem kleinen Anstieg zum Barfußpfad mit tollen Aussichten. Dieser endet nach circa 400 Meter direkt an der Naturtretstelle Papendiek. Hier können sich Interessierte bei einer Kneippwanderung erfrischen. Die Wanderung führt weiter um den Forstenberg zum Sauerland-Seelenort Eisenberg und der beeindruckenden und historischen Anlage rund um den Maxstollen mit Quelle. Veranstalter: Kneipp-Verein Brilon Olsberg, Leitung: Gäste-Wanderführerin Eva Düppe, Start: 14 Uhr | Dauer: circa 3 Stunden, Treffpunkt: Parkplatz Rote Brücke, zwischen Roter Weg und Eisenberg, Olsberg , Streckenlänge circa 6 km, Schwierigkeit: mittel, Hinweis: Bitte festes Schuhwerk tragen. Kosten: 10 Euro, ermäßigt (für Gäste mit SauerlandCard und Mitglieder des Kneipp-Vereins Brilon Olsberg): 7 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist erforderlich: Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg, Tel. 02962/97370 oder Derkere Straße 10 a, 59929 Brilon,
Tel. 02961/96990.

Donnerstag, 3. Juli

„Kraft schöpfen! Mit Lamas ´auf in die Natur´“: Auf der geführten Wandertour im Freiraum Wald sind Lamas die Begleiter der Teilnehmer. Die Tiere sind in der Lage, die Sinne der Wanderer zu schärfen, so dass Umweltreize eher wahrgenommen werden. Lamas wirken entspannend, ausgleichend sowie motivierend. Durch kalte Arm- oder Beingüsse am Gebirgsbach wird die stärkende Kraft des Wassers genutzt und der Stoffwechsel angeregt. Teilnehmende lernen zwangslos und mit Veranstalter: Kneipp-Verein Brilon Olsberg, Leitung: Zertifizierte Gästewanderführerin Ursula Oriwall, Start: 14.30 Uhr | Dauer: circa 3 Stunden, Treffpunkt: Wanderparkplatz Jick-Jack-Mühle, Pulvermühle 24, Brilon, Hinweis: Bitte feste Schuhe tragen und eventuell ein Sitzkissen mitbringen. Interessierte können auch gerne ein kleines Picknick mitbringen. Teilnehmer: maximal 12 Personen, Kinder ab 8 Jahren, Kosten: 20 Euro, ermäßigt (für Gäste mit SauerlandCard und Mitglieder des Kneipp-Vereins Brilon Olsberg): 15 Euro pro Person (exkl. Verzehr im Gasthof). Eine Anmeldung ist erforderlich: Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg, Tel. 02962/97370 oder Derkere Straße 10 a, 59929 Brilon, Tel. 02961/96990.

Diese Angebote werden unter den aktuell geltenden Kontakteinschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie durchgeführt. Die geltenden Maßnahmen zur Hygiene und zum Infektionsschutz sind einzuhalten.

Und diese Veranstaltungen an den Seelenorten:

Montag, 28. Juni

„Panorama-Wanderung zur Friedenskapelle Elleringhausen“: Herrliche Panorama-Aussichten bietet diese Tour rund um das beschauliche Fachwerk-Dörfchen Elleringhausen. Startpunkt der Wanderung ist eine der modernsten Kirchen des Bistum Paderborn, welche vom heimischen Künstler Jürgen Suberg gestaltet wurde. Unterhalb der Ginsterköpfe und des Istenberg umrunden wir das Tal, um schließlich zur Friedenskapelle hoch oben in den Wäldern des Ruthenbergs zu gelangen. Das Läuten der Friedensglocke verkündet unten im Ort, dass ein Wanderer die Kapelle erreicht hat. Trauer und vor allem Dankbarkeit sind die Themen, die uns dieser Seelenort ans Herz legt. Veranstalter: Tourismus Brilon Olsberg, Leitung: Gäste-Wanderführerin Jutta Maas, Start: 17 Uhr | Dauer: circa 3 Stunden, Treffpunkt: Parkplatz an der Kirche, Olsberg-Elleringhausen, Streckenlänge: circa 8 Kilometer, Schwierigkeit: leicht bis mittel, Hinweis: Bitte festes Schuhwerk tragen. Teilnehmer: maximal 20 Personen, mindestens 6 Personen, Kosten: 10 Euro p. P. Eine Anmeldung ist erforderlich: Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg, Tel. 02962/97370 oder Derkere Straße 10 a, 59929 Brilon, Tel. 02961/96990.

Dienstag, 29. Juni

„Spirituelle Führung im Philippstollen“: Teilnehmer erleben eine inspirierende Führung mit dem Schwerpunkt „Angst und Vertrauen“: Die Stille im Philippstollen erspüren, In der Barbaragrotte Vertrauen gewinnen, Die Natur auf sich wirken lassen, Befreiung von Ängsten und Sorgen, Selbstheilungskräfte aktivieren, Lebensenergie tanken, Zur inneren Ruhe kommen. Veranstalter: Heimatbund Olsberg „Arbeitskreis Bergbau“, Leitung: Erfahrene Stollenführer, Start: 14.30 Uhr | Dauer: circa 1,5 Stunden, Treffpunkt: Stolleneingang Philippstollen, Eisenberg 1, Olsberg, Hinweis: Bitte tragen witterungsentsprechende Kleidung und festes Schuhwerk tragen. Die Temperatur im Stollen beträgt circa 8 Grad. Teilnehmer: maximal 8 Personen, Kosten: 6 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist erforderlich: Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg, Tel. 02962/97370 oder Derkere Straße 10 a, 59929 Brilon, Tel: 02961/96990.

Donnerstag, 1. Juli

„Lamawanderung um den Silbersee im Schmalahtal“: „Atemberaubend für Körper und Geist“ – unterwegs mit den Andenkamelen. Die geführte Wanderung und der direkte Kontakt mit den Lamas ist eine heilsame, erkenntnisreiche Begegnung zwischen Mensch-Tier-Natur. Urwüchsiger Wald, silbrig schimmernder See, wunderbare Tiere, Untermalung mit kleinen Mythen aus der Natur- und Inkawelt – da kann man ins Träumen kommen und zu sich selbst finden. Veranstalter: Lama- Trek Oriwall Brilon, Leitung: zertif. Gästewanderführerin, mit 15-jähriger Lama-Erfahrung Ursula Oriwall, Start: 16 Uhr | Dauer: circa 2,5 Stunden, Treffpunkt: Wanderparkplatz Feuereiche am Rothaarsteig, L 743, Olsberg, Streckenlänge: circa 4,5 Kilometer. Hinweis: Bitte festes Schuhwerk tragen und Verpflegung für ein kleines Picknick mitbringen. Teilnehmer: maximal 12 Personen; mindestens 5 Personen, Kosten: 22 Euro p. P.; ermäßigt (Kinder ab 8Jahren) 16 Euro p.P. Eine Anmeldung ist erforderlich: Bitte bis zum Vortag, bei der Touristik oder bei Lama-Trek: 02963-660927, lama-trek@freenet.de.

Freitag, 2. Juli

„Besichtigung und Führung durch den Philippstollen- Seelenort Eisenberg“: Über 100 Jahre sind seit der Schließung des Bergwerks „Briloner Eisenberg“ vergangen. Heimatfreunde und Bergbauinteressierte haben den Philippstollen auf einer Länge von circa 700 Meter für Besucher begehbar und erlebbar gemacht. Ausgestattet mit Grubenhelm und Kittel begeben sich die abenteuerlustigen Besucher gemeinsam mit den Bergwerksführern in den dunklen, engen Gang, der nach circa 600 Meter in die Barbara-Grotte mündet. Beklemmende Gefühle aufgrund der Bedrohlichkeit des Berges und die Bewunderung für die Bergleute, die sich hier im 18. Jahrhundert zentimeterweise vorwärts plagten, um an das begehrte Eisenerz zu gelangen, wechseln sich bei der Begehung ab. Ab und zu begegnet man dort unten auch den Fledermäusen. Veranstalter: Heimatbund Olsberg „Arbeitskreis Bergbau“, Leitung: Erfahrene Stollenführer, Start: 16 Uhr | Dauer: circa 1,5 Stunden, Treffpunkt: Stolleneingang Philippstollen, Eisenberg 1, Olsberg, Hinweis: Bitte witterungsentsprechende Kleidung und festes Schuhwerk tragen. Die Temperatur im Stollen beträgt circa 8 Grad. Kosten: 4 Euro, Kinder (3-14 J.) 2 Euro , Eine Anmeldung ist erforderlich: Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg, Tel. 02962/97370 oder Derkere Straße 10 a, 59929 Brilon, Tel. 02961/96990.

Sonntag, 4. Juli

„Auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff“: Interessierte gehen mit auf einen unterhaltsamen literarischen Spaziergang entlang der Almequellen, auf dem neben Annette von Droste-Hülshoff auch zeitgenössische Autoren zu Wort kommen. Die Strecke führt über insgesamt circa 2,5 Kilometer. Teilnehmende erleben besonders eindrucksvoll die Begegnung mit der Natur, können unterwegs innehalten und bewusst innehalten und die besondere Atmosphäre, die Ruhe und gleichzeitig die Lebendigkeit dieses Ortes wahrnehmen. Veranstalter: Alme AG, Leitung: Wolfgang Kraft, Start: 14 Uhr | Dauer: circa 2 Stunden, Treffpunkt: Almer Entenstall, Untere Bahnhofstr. 9, Brilon-Alme, Hinweis: Bitte festes Schuhwerk tragen. Teilnehmer: maximal 20 Personen, Kosten: kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich: Anmeldung bitte bei Wolfgang Kraft, ALME AG, wolfgang@alme-info.de, Tel. 02964/529.

Diese Angebote werden unter den aktuell geltenden Kontakteinschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie durchgeführt. Die geltenden Maßnahmen zur Hygiene und zum Infektionsschutz sind einzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare