„Und jetzt die gute Nachricht“

Kulibri präsentiert den Kabarettisten Uli Masuth

Der Kabarettist Uli Masuth verspricht, das Publikum mit „guten Nachrichten“ zum Lachen zu bringen.

Brilon. Kulibri präsentiert am Samstag, 1. Oktober, um 20 Uhr im, Bürgerzentrum Kolpinghaus Uli Masuths viertes Soloprogramm „Und jetzt die gute Nachricht“.

Der Titel mag verwundern, erwartet man von einem Kabarettisten ja nun wirklich alles, nur eines nicht „die gute Nachricht“. Gibt es überhaupt gute Nachrichten, in einer Fülle, dass man damit ein Abendprogramm bestreiten kann? Was ist eine „gute Nachricht“ und für wen? Und wenn es denn welche gibt, kann man mit „der guten Nachricht“ Menschen zum Lachen bringen?

Masuth behauptet: „Ja.“ Allerdings, bei Masuth lachen die Zuschauer anders: ohne Schadenfreude, ohne Reue, und – ganz wichtig in Zeiten von Ressourcen-Knappheit – sie lachen nachhaltiger. Und weil Uli Masuth sich treu bleibt, gilt auch für dieses Programm: politisch aktuell, mit Klavier, aber ohne Gesang.

Die Co-Autorin Hilde Schneider, die auch die Regie führt.

Die Karten kosten 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse.

Karten sind erhältlich bei Käpt´n Book, Buchhandlung Podszun, BWT oder per E-Mail an: kulibriev@aol.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare