Neue Filtertechnik fürs Waldfreibad ist bald fertig

Letzte Installationen

Mit seiner Holzverkleidung und den grauen Dachziegeln hat das Filtergebäude gar nichts von einem nüchternen Anlagenhaus, sondern fügt sich in die Umgebung ein. Foto: Sens

Sobald die Temperaturen über die 20-Grad-Marke steigen, fangen die Freunde des kühlen Nass an sich zu fragen: Wann beginnt endlich die Freibadsaison?

Die Besucher des Waldfreibads in Gudenhagen müssen sich aber noch etwas gedulden – voraussichtlich startet die Saison am 23. Mai. „Wir öffnen eigentlich immer an Pfingsten, erst dann kann man davon ausgehen, dass die Lufttemperaturen das Wasser ausreichend erwärmen“, weiß Harald Balkenhol, zuständig bei der Stadt für das Gebäudemanagement. Bis dahin muss auch der Einbau der neuen Filtertechnik abgeschlossen sein. Frühzeitig zum 30. August schloss im Vorjahr das Waldbad, damit die Bauarbeiten starten konnte. Für die Anlage musste eigens ein Gebäude am Südende des Beckens errichtet werden – in das Technikgebäude, wo die Filter zuerst untergebracht werden sollten, passte die Anlage nicht hinein (SauerlandKurier berichtete). Auch die vier mächtigen Filter – jeder mit einem Fassungsvermögen von rund drei Kubikmetern – (Von Kristin Sens, brilon@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare