Zusammen lernen

Marienschüler erhalten Zertifikate für Projekt "Jung lehrt Alt (JuleA)"

18 Schüler der Marienschule bekamen den Landesnachweis NRW für ihr geleistetes Ehrenamt von ihrem Schulleiter Jürgen Mehler überreicht. Ihre Seniorschüler gratulierten (für Vollbild oben rechts klicken).

Brilon – In feierlicher Runde bekamen 18 Schüler der Marienschule den Landesnachweis NRW für ihr geleistetes Ehrenamt von ihrem Schulleiter Jürgen Mehler überreicht. Innerhalb von acht Wochen unterrichteten sie Senioren in den Bereichen Situationsenglisch, Tablet-, Smartphone- oder PC-Kunde in den Räumen der Schule.

Wie jedes Jahr herrschte wieder eine sehr harmonische und arbeitsame Lernatmosphäre. Auch während der sechsten Auflage des erfolgreichen Generationenweiterbildungsprojekts JuleA (Jung lehrt Alt) erklärten 18 Schüler aus der Jahrgangsstufe 9 ihren Seniorschülern den Umgang mit Smartphone, Tablet und PC im 1:1-Verhältnis. Mit viel Geduld gingen die Schülerlehrer auf die gestellten Fragen ein. Im Kurs Situationsenglisch wurden typische Alltagsdialoge mit Unterstützung eines Lernheftes und einer Sprach-CD eingeübt. Ein Schwerpunkt lag hier auf der Anwendung der Fremdsprache während einer Kreuzfahrt. 

In einer Feierstunde in der Cafeteria der Schule endete das Projekt bei Kaffee und Gebäck. Die durchweg positiven Rückmeldungen der Teilnehmer bestätigten wieder den Erfolg dieses Unterrichtsformats. Bei JuleA finden die Generationen durch den respektvollen und teilweise sogar freundschaftlichen Umgang näher zusammen, wobei die Altersunterschiede zu verschwinden scheinen. 

Als Lohn ihres Einsatzes erhielten die Schüler der Marienschule den NRW-Landesnachweis „Füreinander.Miteinander – Engagiert im Ehrenamt“. Diese Auszeichnung soll die Schüler bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare