1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Brilon

Martinszüge dürfen stattfinden – Absage in Brilon

Erstellt:

Von: Daniela Weber, Stefanie Schümmer

Kommentare

Sankt Martin Martinszüge Laterne
„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ tönt es in der kommenden Woche wieder durch die Region, wenn sich Groß und Klein bei Einbruch der Dunkelheit auf den Weg machen und an die Taten des Heiligen St. Martin erinnern. © picture alliance /dpa

Es ist eine Tradition, die Kinderaugen zum Funkeln bringt. Mit leuchtenden und oftmals selbstgebastelten Laternen in den unterschiedlichsten Größen und Formen erhellen zahlreiche Kinder bei den beliebten Martinszügen die Dunkelheit. Nachdem im vergangenen Jahr coronabedingt die Martinszüge im Verbreitungsgebiet abgesagt wurden, dürfen in diesem Jahr wieder vom Ordnungsamt genehmigte Martinszüge unter den aktuellen Coronabedingungen stattfinden.

Verbreitungsgebiet - Der traditionelle große Martinszug der Engelbertschule in Brilon wird jedoch auch in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden. Die Absage erfolgte durch die Schule nach detaillierter Abwägung aller Aspekte, die dabei zu berücksichtigen sind. „Diese Entscheidung hat sich die Schulleitung der Engelbertschule ganz sicher nicht leicht gemacht, da Lehrerinnen und Lehrer am besten wissen, was das für die ihnen anvertrauten Kinder bedeutet. Umso mehr ist diese Entscheidung zu respektieren“, teilt die Stadt Brilon mit.

Aktionen in den Klassen

Die Schule sei nach langer Abwägung zu dem Schluss gekommen, dass sie den organisatorischen Herausforderungen eines großen Martinszuges in der dynamischen Pandemielage mit ihren Ressourcen nicht gewachsen ist. Auch wenn die Laternen der Kinder in diesem Jahr nicht durch die Innenstadt leuchten werden, ist es der Engelbertschule ein Anliegen, die Tradition des Martinsfestes aufrecht zu erhalten. Für die Kinder wird es daher am Martinstag während des Unterrichts Aktionen in den Klassen geben. Es wird gemalt, gebastelt, vorgelesen und vieles mehr. Auch in diesem Jahr gibt es den von der Stadt Brilon spendierten Stutenkerl für die Schüler.

„Veranstalter des Martinszugs ist die Engelbertschule“, betont die Stadt Brilon, deren Rolle sich im Rahmen der Zusammenarbeit auf die Gestellung der Stutenkerle, die Besorgung der Fackeln für die begleitenden Feuerwehrleute und die Organisation von Pferd und Reiter erstrecke: „Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Entwicklung zeugt die Entscheidung der Schulleitung nunmehr sicherlich von Weitsicht und großem Verantwortungsbewusstsein.“

Martinszüge in Niedermarsberg und Meschede

In Niedermarsberg sind alle Kinder und Eltern zum Martinszug der Propsteigemeinde für Donnerstag, 11. November, eingeladen. Um 17 Uhr wird – von den Grundschulkindern vorbereitet – zunächst das Martinsspiel auf dem Schulhof der Katholischen Grundschule aufgeführt. Anschließend findet, angeführt durch den St. Martin auf seinem Pferd, begleitet vom Jugendorchester des Musikverein Marsberg und den Fackelträgern der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr, ein kleiner Laternenumzug zum Kirchplatz statt. Dort werden dann durch Mitglieder des Pfarrgemeinderats die Martinsbrezel verteilt. In diesem Jahr müssen keine Brezelbons gekauft werden. Die Brezeln werden vom Pfarrgemeinderat Niedermarsberg gespendet.

In Meschede findet in diesem Jahr wieder der beliebte Martinszug der St. Walburga-Pfarrgemeinde statt. Anders als die Jahre zuvor startet der traditionelle Martinszug aber nicht an der St.-Walburga-Pfarrkirche, sondern an der Schule unter dem Regenbogen im Rautenschemm. Los geht es am Martinstag, Donnerstag, 11. September, um 17.30 Uhr. Von der Schule führt die Strecke durch das Hennetal zur Himmelstreppe. Dort gibt es eine kleine Andacht und zur Belohnung die Martinsbrezeln. „Es wäre toll, wenn viele Kinder mit ihren Laternen und ihren begleitenden Eltern mitgehen. Eingeladen sind nicht nur die Schulkinder der Regenbogenschule, sondern alle Kleinen und Großen, die Martin begleiten möchten“, so die Veranstalter. Natürlich führt auch in diesem Jahr wieder ein Reiter den Martinszug an und die Mescheder Feuerwehrkapelle sorgt für die musikalische Begleitung.

Weitere Martinszüge (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Auch interessant

Kommentare