„Diese Entscheidung trifft uns sehr“

Infektionsgeschehen nicht vorhersehbar: Michaeliskirmes wird erneut abgesagt

Die größte Innenstadtkirmes im HSK, die Briloner Michaeliskirmes, muss schweren Herzens abgesagt werden.
+
Die größte Innenstadtkirmes im HSK, die Briloner Michaeliskirmes, muss zum zweiten Mal schweren Herzens abgesagt werden.

Zum zweiten Mal in Folge muss die Michaeliskirmes in Brilon abgesagt werden.

Brilon - „Die lange Kirmesmeile in den engen Straßen und Gassen der Briloner Innenstadt zieht immer viele Besucher an, deren Gesundheit wir auch schützen müssen“, begründet die Stadt Brilon ihre Entscheidung. Es sei nicht vorhersehbar und planbar, wie sich die Infektionszahlen in den nächsten Wochen entwickeln werden. Schon ein Wechsel in die nächsthöhere Inzidenzstufe würde bedeuten, dass nur noch 1000 Besucher zur Kirmes kommen könnten.

Auch könne das Veranstaltungsgelände nicht eingezäunt werden, um Besucherzugänge zu regeln und negative Corona-Tests zu kontrollieren. „Dieses alles würde unserer Michaeliskirmes auch das Flair nehmen“, so die Stadt weiter. „Daher kann die Briloner Michaeliskirmes in diesem Jahr nicht stattfinden. Diese Entscheidung trifft uns sehr, aber im Interesse unser aller Gesundheit ist sie unumgänglich.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare